+
Wegen Bauarbeiten ist die Weyarner Ortsdurchfahrt ab Donnerstag halbseitig gesperrt. 

Überörtliche Umleitungen

Bauarbeiten: Staatsstraße zur A8 halbseitig gesperrt 

  • schließen

Weyarn - Wegen Bauarbeiten ist die Staatsstraße 2973 in Weyarn ab Donnerstag halbseitig gesperrt. Die Autobahnauffahrt ist von Miesbach aus nicht mehr erreichbar.

Die J.B.-Zimmermann-Straße in Weyarn wird verlegt, auch eine Verkehrsinsel entsteht in dem Abschnitt. Des Weiteren erfolgt eine Sanierung der Staatsstraße im Bereich der neuen Einmündung. Im Zuge der Bauarbeiten ist die Staatsstraße 2073 von Donnerstag bis Samstag, 27. bis 29. Oktober, nur in Richtung Miesbach befahrbar. Das teilt die Gemeinde in einer Pressemitteilung mit. 

Für den Verkehr aus Miesbach kommend erfolgt eine großräumige Umleitung. Schilder leiten die Fahrzeuge über die Kreisstraßen MB 17 und MB 20 (Bruck, Holzolling und Fentbach). Der Schulbus kann durch die Baustelle noch ungehindert durchfahren. 

Die halbseitige Sperrung startet ab 8 Uhr. Der Zeitraum ist mit umliegenden Baustellen abgestimmt. Für den Einbau der Asphaltdeckschicht seien eine gewisse Auskühlzeit und eine trockene Witterung wichtig. Bei schlechtem Wetter verschiebt sich der Termin. Ein neuer wird dann bei Bedarf bekannt gegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume
Sie kamen aus aller Herren Länder und buddelten für den guten Zweck in den Landkreisen Miesbach und Tölz: Jetzt wurde das Holzkirchner Projekt ausgezeichnet. Zu recht.
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume

Kommentare