Ein Achtjähriger hatte bei einem Fahrradunfall in Weyarn Glück im Unglück: Es kam nur zu einem Lackschaden. Symbolbild.
+
Ein Achtjähriger hatte bei einem Fahrradunfall in Weyarn Glück im Unglück: Es kam nur zu einem Lackschaden. Symbolbild.

Polizeimeldung

Bei roter Ampel: Bub (8) überquert Straße mit dem Fahrrad - und touchiert ein Auto

Ein Achtjähriger überquerte eine rote Fußgängerampel in Weyarn mit dem Fahrrad. Das Kind hatte Glück, der Bub verursachte einen Lackschaden an einem Auto, blieb aber unverletzt.

Weyarn -Da war wohl auch Glück im Spiel: Bei roter Ampel hat am Montagmorgen ein achtjähriger Junge aus Weyarn mit seinem Fahrrad die Ampel an der Münchner Straße in Weyarn überquert.

Wie die Polizei meldet, touchierte er dabei mit dem Lenker den hinteren Bereich des Audi einer 35-jährigen Valleyerin, die mit ihrem Pkw in Richtung Miesbach unterwegs war. Am Pkw entstand geringer Lackschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Verletzt wurde niemand. Das Kind trug einen Sturzhelm.  dak

Lesen Sie auch über die Beschädigungen am Dach der Weyarner Grundschule, die Unbekannte verursachten.

Auch interessant

Kommentare