+
Sie sind auch dabei: Da Maurer und da Wirt alias Martin Reisberger (l.) und Martin Lidschreiber aus Fischbachau mit bayerisch-fröhlichem Liedermacher-Blues, hier bei ihrer CD-Präsentation 2016. 

In der Weyhalla

Benefizfestival am Samstag: Hier rockt das wuide Bayern

Auf zwei Bühnen geht’s rund, einmal mit und einmal ohne Strom - und das für den guten Zweck: Am Samstag verschiedenste Bands aus der Region zu einem Benefizfestival zusammen.

Weyarn – Nach der Premiere 2016 gibt’s am kommenden Samstag, 13. Januar 2018, ab 19 Uhr eine Neuauflage des Benefizfestivals Wuids Bayern in der Weyhalla. Michi Schmid hat dafür eine bunte Mischung regionaler Künstler und Bands zusammengetrommelt – vom Liedermacher-Sound über Musikkabarett bis hin zu Tönen der härteren Gangart ist einiges an Abwechslung geboten.

„Der Name ,Wuids Bayern‘ steht für die Vielfalt der Musik, die in unserer Heimat entsteht“, sagt Organisator Schmid, der schon in der früheren Neuhauser Kant’n einiges auf die Beine gestellt hat. Er steht aber auch für den Begünstigten: den eingetragenen Verein Wildes Bayern, der sich für den Schutz heimischer Wildtiere und den Erhalt ihres Lebensraums einsetzt. Der Erlös aus dem Benefiz-Festival geht komplett an den Verein, der damit Projekte unterstützt. Der Eintritt kostet zwölf Euro (Einlass 18.30 Uhr), zusätzliche Spenden sind natürlich willkommen.

Die Bands und ein Solist wechseln sich auf zwei Bühnen im überwiegend einstündigen Rhythmus ab. Im Musikcafé finden die Akustik-Vertreter ihren Platz. Dazu zählen Musikkabarettist Sepp „Mü“ Müller, der mit der Hälfte seiner Band d’Housemusi aus dem Tölzer Raum in Weyarn zu Gast ist. Es folgt das Fischbachauer Mundart-Liedermacher-Duo Da Maurer und da Wirt alias Martin Reisberger und Martin Lidschreiber, die ihrerseits Gastgeber der fast schon legendären beiden Kirchstiegl-Open Airs 2015 und 2017 waren. Den Abschluss macht auf der Pub-Bühne Liedermacher Tobias Sontheim aus Miesbach solo, der unter anderem Gitarrist bei der Prog-Rockband PitCoB war.

In der Mehrzweckhalle steht die Bühne „Wuid unter Strom“ für Rocker mit Stromgitarre und E-Bass. Dort macht die Cheap Wine Band aus dem Berchtesgadener Land mit rotzigem Blues und Rock’n’Roll den Auftakt, ehe die Schlierseer Fun Punker V.O.I. auftreten. Den Abschluss bis zum Open End des Tages übernehmen die Crust’n’Drillaz aus dem Holzkirchner Raum, die sich für ihren Spaß-Metal schon mit „frischen Hendln“ in Plüschform eingedeckt haben – es dürfte also weder mit bäuerlich rustikal auf der Bühne zugehen.

Der Ablaufplan

19 Uhr: Sepp Müller, 20 Uhr Cheap Wine Band, 21 Uhr Da Maurer und da Wirt, 22 Uhr V.O.I., 23 Uhr Tobias Sontheim, 23.30 Uhr Crust’n’Drillaz.

Katrin Hager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Otterfinger (25) leckt Fahrradsattel ab
Obskur, skurril, eklig: Ein ungewöhnlicher Fall wurde jetzt  am Amtsgericht Wolfratshausen verhandelt. Ein Otterfinger hatte den Sattel einer jungen Rennradlerin …
Otterfinger (25) leckt Fahrradsattel ab
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Als Neunjähriger kam Erik Linnerud als Komparse zum Film. Acht Jahre später hat die Karriere Fahrt aufgenommen. Der 17-Jährige, der die FOS Holzkirchen besucht, ist am …
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen
Der Pharma-Konzern Hexal plant einen Parkplatz für 540 Autos direkt neben dem neuen Firmen-Campus. Die Gemeinde hofft, dass der Grund langfristig nicht nur mit …
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen
Schwerer Unfall: Schaftlacherin (19) kracht frontal gegen Baum
Ein schwerer Unfall ereignete sich am Freitagvormittag: Eine Schaftlacherin (19) verlor die Kontrolle über ihren Alfa Romeo und krachte frontal gegen einen Baum.
Schwerer Unfall: Schaftlacherin (19) kracht frontal gegen Baum

Kommentare