+
Mit einem Porsche war der 64-Jährige unterwegss

Frauen, Autos, Geld

Betrügerischer Porschefahrer geschnappt

  • schließen

Weyarn – Er war mit einem als gestohlen gemeldeten Porsche unterwegs und hatte schon einiges auf dem Kerbholz: Einen betrügerischen Österreicher (64) hat die Polizei am Donnerstag auf der A 8 bei Weyarn geschnappt.

Laut Polizeibericht kontrollierten die Schleierfahnder aus Kreuth einen Porsche Cayenne mit norddeutschem Kennzeichen. Wie sich schnell herausstellte, war die Nobelkarosse als gestohlen gemeldet, was der 64-jährige Beifahrer und vermeintliche Besitzer des Autos so nicht gelten lassen wollte. Er belegte dies auch mit einem Kaufvertrag vom Februar 2016. Ganz anders sah dies seine ehemaligen Bekannte aus Norddeutschland, die er über eine Partnervermittlung kennengelernt hatte. Sie streckte ihm für angebliche Grundstückkäufe erhebliche Geldsummen vor und ließ sich zur Absicherung ihrer Forderungen den tatsächlich legal erworbenen Porsche auf ihren Namen zulassen. Der Österreicher verließ seine Bekannte, angeblich, um schnell eine Kleinigkeit um die Ecke einzukaufen. Tatsächlich verschwand er mit Porsche, Fahrzeugpapieren und dem geliehenen Geld. In ihrer Not meldete die Frau den Porsche bei der Polizei als gestohlen.

Der Österreicher, der sich wieder in Damenbegleitung befand, wurde vorübergehend festgenommen, der Porsche sichergestellt. Zudem teilten die Schleierfahnder den Staatsanwaltschaften in Würzburg, Memmingen, Bad Kreuznach, Augsburg, Mainz und Trier seinen Wohnsitz und derzeitigen Aufenthaltsort mit. Diese hatten ihn alle zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben – wegen laufender Betrugsverfahren.

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach 22 Jahren: Amateurfilmer-Treff löst sich auf
Es begann mit Horst Orlich, es endet unter Heinz Frizberg. 22 Jahre nach ihrer Gründung steht die Reihe „Zu schade für die Schublade“ – ein Treff für Amateurfilmer – vor …
Nach 22 Jahren: Amateurfilmer-Treff löst sich auf
Tränen am Bahnsteig: Frau mit Kinderwagen wird Zutritt zur BOB verweigert
Eine dunkelhäutige Frau mit Kinderwagen steht weinend am Holzkirchner Bahnsteig - diese Szene irritierte am Dienstag in der Früh einige Passanten. Was war passiert?  
Tränen am Bahnsteig: Frau mit Kinderwagen wird Zutritt zur BOB verweigert
Hunde-Hasser tötet weiteres Tier - Polizei setzt Sonderermittler ein
Die Otterfinger Giftköder haben weitere Opfer gefordert. Laut Polizei starb ein Hund, zwei Vierbeiner leiden unter Vergiftungen. 
Hunde-Hasser tötet weiteres Tier - Polizei setzt Sonderermittler ein
Wann fährt die Oberlandbahn elektrisch?
Der Freistaat treibt die Elektrifizierung von Bahnstrecken voran – und das Schienennetz im Oberland ist vorne mit dabei. Zudem soll hier eine neue Antriebstechnik …
Wann fährt die Oberlandbahn elektrisch?

Kommentare