Spitzenreiterin verliert Führerschein

Blitzer-Aktion: Polizei misst 70 Fahrzeuge - nur fünf zu schnell

Weyarn - Die Polizei blitzte in Fentbach. Das traf nicht wenige Autofahrer unvorbereitet. Die Spitzenreiterin wird eine Zeit lang auf ihren Führerschein verzichten müssen.

Die Polizei Holzkirchen berichtet: 

Am Dienstag, den 13.12.2016 führten zwei Beamte der Polizeiinspektion Holzkirchen in den Mittagsstunden Geschwindigkeitskontrollen via Lasermessgerät durch. Die fünf zu schnell fahrenden Fahrzeugführer wurden nach der Messung sofort angehalten und dementsprechend kontrolliert und verwarnt. 

Vier der Verkehrssünder befanden sich im Verwarnungsbereich und konnten ihr Verwarnungsgeld vor Ort und Stelle bezahlen. Die Messstellenschnellste, eine 34-jährige Echingerin, war mit ihrem Pkw, einem BMW, bei den erlaubten 50 km/h mit gemessenen 87 km/h unterwegs gewesen. Sie erwartet nun eine Geldbuße in Höhe von 160 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Insgesamt wurden in den beinahe zwei Stunden circa 70 Fahrzeuge gemessen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa-tmn

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

AWO übernimmt Haus für Kinder
Die Gemeinde Otterfing gibt ihre Kinderbetreuung ab: Das Haus für Kinder wird ab 1. September von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Oberbayern übernommen. Das Rathaus …
AWO übernimmt Haus für Kinder
Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr
Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr: Das war die Bilanz der Kriminalstatistik, die die Polizei Holzkirchen nun vorstellte. 
Deutlich mehr Straftaten als im Vorjahr
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Die Regierung von Oberbayern hat den Vorschlag des Landratsamts abgelehnt, Traglufthallen künftig als Notunterkünfte zu benennen. Was das jetzt für die Gemeinden …
Traglufthallen als Notunterkünfte? „Höchst prekär“
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge
Im Sommer herrschten chaotische Szenen an den Bahnhöfen in Tegernsee und Gmund. Zu viele Ausflügler und Radler stürmten die BOB Richtung München. Jetzt gibt‘s endlich …
Nach Tegernsee: Münchner Ausflüger bekommen mehr Züge

Kommentare