+
Der Breitbandausbau in Weyarn verzögert sich deutlich.

Gemeinderat

Breitbandausbau in Weyarn hinkt Zeitplan hinterher

Mit dem Termin Mitte des Jahres wird es nix: Der Breitbandausbau in Weyarn verzögert sich deutlich. Das Problem ist altbekannt. 

Weyarn – Kleinere Baustellen für den Breitbandausbau sind in der Gemeinde Weyarn bereits vielerorts sichtbar. Wie es denn mit dem Fortschritt der Arbeiten aussehe, fragte Franz Demmelmeier (SPD) im Gemeinderat nach. Es gehe zwar voran, antwortete Bürgermeister Leonhard Wöhr (CSU). Aber den ursprünglich anvisierten Termin der Fertigstellung – nämlich zur Mitte des Jahres - könne die Telekom nicht einhalten.

Der Grund sei, dass wegen der staatlichen Fördergelder viele Kommunen gleichzeitig mit dem Ausbau des Datennetzes begonnen hätten. „Jetzt hapert es an den Kapazitäten der Tiefbauunternehmen“, sagte Wöhr. Viele Gemeinden bekämen das zu spüren. „Die Verzögerungen kommen nicht ganz unerwartet.“ Für den Abschluss der Arbeiten in Weyarn habe die Telekom nun das vierte Quartal des Jahres in Aussicht gestellt, teilte der Bürgermeister mit. „Genauer haben sie sich aber nicht festgelegt.“

cmh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Schleierfahnder kontrollieren am Wochenende ein Auto mit einem Mann aus Syrien am Steuer. Was sie dort finden, lässt ihnen „das Blut in den Adern gefrieren“. Dabei …
Schleierfahnder stoppen Syrer auf A8: Dieser Fund lässt ihr „Blut in Adern gefrieren“
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus
Profis waren es eher keine: Unbekannte stiegen am Wochenende (13./14. Juli) ins alte Großhartpenninger Schulhaus ein.  Sie hofften wohl, ohne großen Aufwand  Beute …
Einbrecher suchen Beute im alten Schulhaus
Volkshochschulen vor Reform: Zusammenschlüsse noch dieses Jahr?
Die Volkshochschulen Gmund und Tegernseer Tal wachsen. Damit trotzen sie dem bayernweiten Trend. Dennoch stehen strukturelle Veränderungen an. Ziel ist eine stärkere …
Volkshochschulen vor Reform: Zusammenschlüsse noch dieses Jahr?
Beim Abbiegen auf B13 Gegenverkehr übersehen: Totalschaden an zwei Autos
Beim Abbiegen in den Gegenverkehr gerauscht ist ein 30-jähriger Pöckinger am Sonntagnachmittag auf der B13 zwischen Holzkirchen und Großhartpenning. Der Sachschaden ist …
Beim Abbiegen auf B13 Gegenverkehr übersehen: Totalschaden an zwei Autos

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.