Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim

Frau stundenlang gefesselt, geschlagen und gewürgt: SEK-Einsatz in Kirchheim
+
Ausbeute: Diesen Müllberg sammelten die fleißigen Helfer rund um Weyarn.

Große Aufräumaktion

Diese skurrilen Objekte sammelten die Weyarner beim Ramadama

Gut 75 freiwillige Helfer sind haben beim Ramadama in und um Weyarn allerhand Unrat gesammelt - darunter echte Skurrilitäten. Die kuriosesten Fundstücke wurden gar prämiert.

Weyarn – Wer beim Autofahren aus dem Fenster schaut, entdeckt am Straßenrand allein beim Vorbeifahren schon die ein oder andere Kuriosität. Wer allerdings, wie nun beim Ramadama in Weyarn, die Straßen und Gehwege entlang zieht und auch in den Gebüschen nach Unrat kramt, der zaubert besonders ausgefallene Objekte zutage.

So wie die 75 freiwilligen Helfer, die in Weyarn, im Ortsteil Seeham und im Goldenen Tal zur großen Aufräumaktion zusammenkamen. Sie sammelten nicht nur Flaschen, Plastiktüten und Co. sondern auch echt skurrile Fundstücke, die im Anschluss prämiert und mit kleinen Preisen belohnt wurden. Auf Platz eins der Hitliste der Skurrilitäten rangiert eine „rosa Haiflosse“, gefunden am Seehamer See. „Eigentlich war es das Schwert eines Surfbrettes“, verrät Betty Mehrer, die das Ramdama organisiert hat. Gefolgt wurde die Flosse von einem antiken Wasserkessel und einem slowenischen Nummernschild.

Nach getaner Arbeit gab’s für alle Helfer eine von der Gemeinde gestiftete Brotzeit vor dem Rathaus. Darunter, so berichtet Mehrer, war auch eine Mutter mit ihrer Tochter, die heuer bereits zum zwölften Mal dabei war – und bestimmt selbst manch kurioses Fundstück gesammelt hat.

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Eine Warngauer Familie sucht verzweifelt nach ihrem Hund Popeye. Der Jagdhund hat eine berühmte Vergangenheit - und könnte deshalb schon sehr weit sein. So können Sie …
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Mit über 90 Sachen - Münchner rast durch Grub
Über 40 km/h zu schnell war ein Münchner am Pfingstmontag durch den Ortsteil Grub der Gemeinde Valley gefahren. Auf ihn wartet neben Punkten und Bußgeld nun auch ein …
Mit über 90 Sachen - Münchner rast durch Grub
Unfall im Baustellenbereich Warngau - Beteiligter flüchtet
Nach einem Unfall zweier entgegenkommender Fahrzeuge auf der B 318 ist die Holzkirchner Polizei nun auf der Suche nach einem weißen Kastenwagen.
Unfall im Baustellenbereich Warngau - Beteiligter flüchtet
So soll der Otterfinger Bahnhof wieder schön werden
Der Otterfinger Bahnhof ist keine Zierde seiner Art. Es fehlen Toiletten und Überdachungen, der Bahnsteig wirkt wenig einladend. Lässt sich das ändern?
So soll der Otterfinger Bahnhof wieder schön werden

Kommentare