Feuerwehr Weyarn
+
In Mannschaftsstärke vor der Garage: die Feuerwehr Weyarn löschte den Brand an der Münchner Straße.

40 Einsatzkräfte vor Ort

Feuer in Weyarn: Auto setzt Doppelgarage in Brand - Hoher Sachschaden

Feuer gefangen hat am Sonntagnachmittag ein in einer Doppelgarage in Weyarn geparktes Auto. 40 Einsatzkräfte rückten an, um Flammen und Rauch zu bekämpfen.

Weyarn – Feuer gefangen hat am Sonntagnachmittag ein in einer Doppelgarage in Weyarn geparktes Auto. 40 Einsatzkräfte rückten an, um Flammen und Rauch zu bekämpfen. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist aber beträchtlich.

Wie die Polizeiinspektion Holzkirchen berichtet, ging gegen 15.30 Uhr ein Notruf über einen Garagenbrand an der Münchner Straße in Weyarn ein. Die Feuerwehren Weyarn und Feldkirchen-Westerham sowie die Polizei Holzkirchen rückten mit insgesamt 40 Kräften aus. Als sie an dem Anwesen ankamen, stellten sie fest, dass der in der Doppelgarage parkende Pkw einer 37-jährigen Weyarnerin das Feuer verursacht hatte. Durch das schnelle Eingreifen konnten die Feuerwehrler das brennende Fahrzeug löschen und so ein mögliches Ausbreiten der Flammen verhindern.

Durch den Brand wurden keine Personen verletzt. Das Auto erlitt einen wirtschaftlichen Totalschaden, die Doppelgarage Rußschäden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 15 000 Euro. Warum das Fahrzeug in Brand geraten ist, steht bislang noch nicht fest. 

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiken am Taubenberg: Behörden greifen durch
Beim Mountainbiken am Taubenberg greifen die Behörden jetzt durch. Schilder sollen künftig über die Rechtslage im FFH- und Vogelschutzgebiet aufklären. Wer dennoch …
Mountainbiken am Taubenberg: Behörden greifen durch
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Mercedes angefahren: 3500 Euro Blechschaden
Ein ärgerlicher Blechschaden und vom Verursacher keine Nachricht: Eine Unfallflucht meldet die Polizei aus der Kreuzstraße in Otterfing.
Mercedes angefahren: 3500 Euro Blechschaden

Kommentare