Kuriose Szenen um 7 Uhr morgens auf der A8 Höhe Seehamer See

Frau rammt besoffen Sattelzug - Polizei sucht Lkw-Fahrer

  • schließen

Weyarn - Die Rosenheimerin (53) hätte keinesfalls ins Auto steigen dürfen. Auf der A8 Höhe Seehamer See endete ihre Irrfahrt im Heck eines Lkw. Doch nun wird gegen den Lkw-Fahrer ermittelt.

Unfallverursacherin war wohl klar die Rosenheimerin, die die Beamten recht verwirrt am Rastplatz Seehamer See antrafen. Nach den Autoteilen auf der Fahrbahn und den Schäden an ihrem VW zu urteilen, war die Frau am Montag gegen 6.15 Uhr morgens gegen einen Sattelzug gefahren und anschließend gegen die Mittelleitplanke geprallt. Selbst war die 53-Jährige allerdings nicht in der Lage, irgendwelche Angaben zum Unfallhergang zu machen. 

Und es war auch recht deutlich, warum: Die Polizisten stellten schnell einen eindeutigen - vorweihnachtlichen - Geruch fest: Glühwein. Und offenbar jede Menge davon. So viel, dass sich die Rosenheimerin am Morgen danach keinesfalls hinters Steuer hätte setzen dürfen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt. Zwar gibt‘s noch kein Ergebnis von der Blutabnahme. Doch die Frau wird wohl mit einem Strafverfahren rechnen müssen.

Kurioserweise wird auch gegen den Lkw-Fahrer ermittelt - und zwar wegen Unfallflucht: Denn von Lkw und Fahrer fehlt jede Spur. Möglicherweise hat er den Aufprall auch gar nicht bemerkt. Unerlaubt entfernt hat sich der Fahrer allerdings trotzdem. Die Polizei bittet um Hinweise zu dem beteiligten Sattelzug unter 08024/90730. Den Schaden schätzt die Autobahnpolizei auf 6700 Euro. 

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Weniger Briefe - mehr Pakete
Weniger Briefe, doch das Geschäft mit Paketsendungen boomt. Grund genug für die Deutsche Post, mit eigenen Filialen weiter präsent zu bleiben. In Holzkirchen zum …
Weniger Briefe - mehr Pakete
Das hier sind die besten Abiturienten im Landkreis
Jeweils sechs Schüler der Gymnasien Miesbach und Tegernsee haben ihr Abitur mit Glanz und Gloria abgeschlossen und einen Notenschnitt von 1,0 bis 1,4 erreicht.
Das hier sind die besten Abiturienten im Landkreis
SPD warnt vor Szenario: Agatharied wird an Investoren verkauft
Immer mehr Kommunal-Politiker betonen vehement: Das Kreiskrankenhaus muss in kommunaler Hand bleiben und darf nicht verkauft werden. Zuletzt auch die SPD bei ihrer …
SPD warnt vor Szenario: Agatharied wird an Investoren verkauft
Ein Sportzentrum neben Bergham? Nicht mit uns
In Bergham formiert sich breiter Widerstand gegen die Pläne des Otterfinger Gemeinderats, das neue Sportzentrum unmittelbar westlich des Ortsrands zu platzieren.
Ein Sportzentrum neben Bergham? Nicht mit uns

Kommentare