+
Gärtnerin erwischt Dieb an ihrem Weidezaun

Polizei verfolgt ihn bis nach Garching

Gärtnerin erwischt Dieb an ihrem Weidezaun

Weyarn - Ein schwarzer BMW fährt bei einem Wattersdorfer Weidezaun vor. Der Fahrer steigt aus, macht sich am Zaun zu schaffen. Dabei wird er allerdings beobachtet - mit Folgen.

Am Montagabend gegen 20 Uhr fuhr der mutmaßliche Dieb bei dem Weidezaun in Wattersdorf bei Weyarn vor. Dort machte er sich - auf verdächtige Weise, wie die Polizei mitteilt - an dem Zaun zu schaffen. 

Dies alles beobachtete eine Gärtnerin (35). Weil ihr die Aktion alles andere als koscher vorkam, sprang sie aufs Fahrrad und radelte auf den Mann mit seinem schwarzen BMW zu. Der sprang daraufhin seinerseits ins Auto und fuhr davon. 

Sofort bemerekte die Gärtnerin: Ihr Weidezaungerät, dafür verantwortlich den Zaun mit einer Stromspannung zu sichern, fehlte. Doch so leicht kam der Unbekannte nicht davon. Die Wattersdorferin hatte sich nicht nur den Fahrzeugtyp (ein schwarzer BMW der X-Reihe) sondern auch das Kennzeichen komplett gemerkt. 

Anhand dessen ermittelte die Polizei einen 34-jährigen Mann aus Garching. Eine Streife aus Oberschleißheim suchte diesen kurz darauf auf. Der Mann bestritt allerdings, überhaupt in der Nähe von Wattersdorf gewesen zu sein. Das Weidezaungerät, Wert: etwa 400 Euro, konnte die Polizei nicht bei ihm finden. Den Garchinger erwartet aber trotzdem ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Diebstahl.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare