+
So groß wie am Münchner Marienplatz muss der Weyarner Christbaum zwar nicht sein, sieben bis acht Meter sollte er aber schon hoch sein.

Spender wenden sich ans Rathaus 

Weyarn sucht den Super-Christbaum

  • schließen

Weyarn - Die Gemeinde Weyarn sucht noch einen Christbaum, der heuer zur Weihnachtszeit auf dem Rathausvorplatz stehen soll.

„Es kann eine Fichte oder Tanne sein“, erklärt Bürgermeister Leonhard Wöhr. Der Baum sollte zwischen sieben und acht Metern hoch sein und natürlich schön gewachsen.

Geld bekomme der edle Spender dafür zwar nicht von der Gemeinde. Aber es sei eine Frage der „Ehre“, meint Wöhr. Wer einen geeigneten Christbaum spenden möchte, kann sich an Johann Walser, Geschäftsleiter im Rathaus, wenden, entweder telefonisch unter 0 80 20 / 18 87 11 oder per E-Mail an gemeinde@wey arn.de.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume
Sie kamen aus aller Herren Länder und buddelten für den guten Zweck in den Landkreisen Miesbach und Tölz: Jetzt wurde das Holzkirchner Projekt ausgezeichnet. Zu recht.
Jugendliche aus aller Welt pflanzen mehrere 1000 Bäume

Kommentare