+
Im Flutgebiet gibt es jede Menge zu tun.

Weyarner Fußballer organisieren Bus nach Simbach

Helfer-Fahrt ins Flutgebiet

Weyarn – Die Fußballer des TSV Weyarn wollen helfen im Flutgebiet: Am Samstag organisieren sie einen Bus, um nach Simbach am Inn zu fahren. Weitere Helfer sind bei der Hilfsaktion willkommen.

Die Bilder der Flutkatastrophe in Niederbayern, bei der mindestens sieben Menschen ums Leben kamen, haben viele bewegt. Die Fußballer des TSV Weyarn wollen nicht tatenlos zusehen. Sie fahren am Samstagmorgen mit einem Bus nach Simbach am Inn, um bei den Aufräumarbeiten zu helfen. Und nehmen weitere Helfer mit.

 „Wir freuen uns über jeden der mitkommt, um den Menschen in Simbach zu helfen“, sagt Mitinitiator Stefan Münch, der die Aktion am Freitag via Facebook organisiert und dort auch Anmeldungen weiterer Helfer entgegennimmt. Die Bäckerei Hafner sorgt für Brotzeit und Getränke für die Helfer.

Der Bus fährt um 7 Uhr früh am Sportplatz in Weyarn ab und sammelt auf dem Weg nach München und in der Landeshauptstadt selbst weitere Helfer ein. Dann geht es weiter nach Simbach. Dort sammeln sich alle angereisten Helfer am Bauhof und werden in Gruppen und Gebiete eingeteilt. 

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen
In der Nacht zum Freitag zerstörte ein Unbekannter den Schaukasten der Weyarner Feuerwehr. Dazu soll er mit einem Pflasterstein die Glasscheibe zertrümmert haben. Die …
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen
Leiter weggerutscht: Otterfinger stürzt aus drei Metern auf Betonboden
Ein 46-Jähriger aus Otterfing musste mit den Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, nachdem er aus drei Metern auf einen Betonboden gefallen war. Er hatte im …
Leiter weggerutscht: Otterfinger stürzt aus drei Metern auf Betonboden
Gemeinde baut Wohnungen
Die Gemeinde baut Wohnungen. In Osterwarngau soll ein Haus mit bis zu sechs Einheiten entstehen. 
Gemeinde baut Wohnungen

Kommentare