+
Symbolbild: Am Sonntagabend wäre es auf der A8 fast zu einer Tragödie gekommen.

Am Sonntagabend

Paar verhindert Drama auf der A8! Geisterfahrer (84) in letzter Minute gestoppt

  • schließen

Das ging gerade noch einmal gut: Nur der schnellen Reaktion eines Pärchens aus dem Raum München ist es zu verdanken, dass ein 84-Jähriger aus Weyarn nicht zum Geisterfahrer wurde.   

Brunnthal- Es bahnte sich ein Drama an: Am Sonntagabend (11. März) gegen 20.50 Uhr wollte ein 84-jähriger Autofahrer aus Weyarn an der Anschlussstelle Hofolding auf die Autobahn in Richtung Süden einfahren.

Wie die Polizei mitteilt, verwechselte der Mann jedoch in der Dunkelheit die Spuren: Anstatt in Richtung Weyarn (Süden) einzuschwenken geriet der Wagen auf den Ausfahrast aus Richtung München - entgegen der Fahrtrichtung. Der 84-Jährige drohte zum Geisterfahrer zu werden.

Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa

Das Paar kümmerte sich fürsorglich um den 84-Jährigen

Glücklicherweise fiel die extrem langsame und unsichere Fahrt des Weyarners einem 33-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis München auf. Geistesgegenwärtig stoppte der den 84-Jährigen unmittelbar nach dessen Einschwenken auf die Gegenfahrbahn. Die Geisterfahrt des Weyarners wurde rechtzeitig gebremst, ein möglicherweise schwerer Unfall verhindert.   

Der 33-Jährige und seine Lebensgefährtin verständigten die Polizei und kümmerten sich um den Senior. Das Pärchen chauffierte den Weyarner sogar bis nach Hause. „Diese Fürsorge verdient ein besonderes Lob“, betonte ein Sprecher der Autobahnpolizei Holzkirchen.

Geisterfahrer auf A3 und A8 gestoppt: So wurden zwei Männer zu Autobahn-Helden (merkur.de)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wiesel wuselt im Haus? Majestät bleibt gelassen
So cool muss man als Hund erst einmal bleiben: Tibet-Spaniel La-Lou machte sich nicht zum Affen, als sich ein Mauswiesel im Haus verirrte. Ihr Herrchen verrät, warum sie …
Wiesel wuselt im Haus? Majestät bleibt gelassen
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Damit der Urwald nicht abgeholzt werden muss, hat ein Otterfinger Jungunternehmer Möbel aus Recycling-Holz entwickelt. Dafür bekam er jetzt einen Umwelt-Preis.
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation
Der Landkreis vereint beides: Brauchtum und Forschung. Von Letzterem machte sich nun Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ein Bild. Ihre …
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation
Informatiker ruft Polizei: Mauswiesel verirrt sich in Büro - sein „Wachhund“ ist überfordert
Tierischer Polizeieinsatz in Holzkirchen: Ein Mauswiesel ist in ein Büro eingebrochen. Dem „Wachhund“, einem Tibetspaniel, war das egal. Also musste die Polizei …
Informatiker ruft Polizei: Mauswiesel verirrt sich in Büro - sein „Wachhund“ ist überfordert

Kommentare