+
Symbolbild: Am Sonntagabend wäre es auf der A8 fast zu einer Tragödie gekommen.

Am Sonntagabend

Paar verhindert Drama auf der A8! Geisterfahrer (84) in letzter Minute gestoppt

  • schließen

Das ging gerade noch einmal gut: Nur der schnellen Reaktion eines Pärchens aus dem Raum München ist es zu verdanken, dass ein 84-Jähriger aus Weyarn nicht zum Geisterfahrer wurde.   

Brunnthal- Es bahnte sich ein Drama an: Am Sonntagabend (11. März) gegen 20.50 Uhr wollte ein 84-jähriger Autofahrer aus Weyarn an der Anschlussstelle Hofolding auf die Autobahn in Richtung Süden einfahren.

Wie die Polizei mitteilt, verwechselte der Mann jedoch in der Dunkelheit die Spuren: Anstatt in Richtung Weyarn (Süden) einzuschwenken geriet der Wagen auf den Ausfahrast aus Richtung München - entgegen der Fahrtrichtung. Der 84-Jährige drohte zum Geisterfahrer zu werden.

Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa

Das Paar kümmerte sich fürsorglich um den 84-Jährigen

Glücklicherweise fiel die extrem langsame und unsichere Fahrt des Weyarners einem 33-jährigen Autofahrer aus dem Landkreis München auf. Geistesgegenwärtig stoppte der den 84-Jährigen unmittelbar nach dessen Einschwenken auf die Gegenfahrbahn. Die Geisterfahrt des Weyarners wurde rechtzeitig gebremst, ein möglicherweise schwerer Unfall verhindert.   

Der 33-Jährige und seine Lebensgefährtin verständigten die Polizei und kümmerten sich um den Senior. Das Pärchen chauffierte den Weyarner sogar bis nach Hause. „Diese Fürsorge verdient ein besonderes Lob“, betonte ein Sprecher der Autobahnpolizei Holzkirchen.

Geisterfahrer auf A3 und A8 gestoppt: So wurden zwei Männer zu Autobahn-Helden (merkur.de)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Laster rasiert Fußgängerampel: 1000 Euro Schaden
Eine beschädigte Fußgängerampel in Föching hat ein Passant der Polizeiinspektion Holzkirchen gemeldet. Schuld ist vermutlich ein Laster. Der Sachschaden ist hoch.
Laster rasiert Fußgängerampel: 1000 Euro Schaden
Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Holzkirchen spricht für die Zeit des Frühlingsfestes ein komplettes Alkoholverbot aus. Wer offen was rumträgt, bekommt es mit der Polizei zu tun. Sinnvoll, oder …
Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Während des Frühlingsfestes will die Marktgemeinde erstmals ein Alkoholverbot auf Straßen und Plätzen anordnen. Die Idee stammt von der Polizei. Was wir wissen:
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein
Die Marktgemeinde hat ein flexibles Konzept zur Umgestaltung des Oskar-von-Miller-Platzes vorgestellt. Umsetzung läuft an. Eine fungierte Baustelle spielt dabei eine …
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein

Kommentare