Sachbeschädigung löst fast Katastrophe aus

20 Kälber auf A8 - Zeitungsausträgerin verhindert Schlimmeres

Weyarn - Sie waren bereits auf der Auffahrt zur A8, verstört und ziellos. Wenn eine Zeitungsausträgerin die fliehende Herde nicht bemerkt  hätte - es wäre richtig brenzlig geworden.

Die Polizei Holzkirchen berichtet: 

In Weyarn in der Seidinger Str. wurde in der Nacht vom 21. auf 22.08.16 ein elektrischer Weidezaun durchgezwickt. Daraufhin machten sich ca. 20 Kälber auf den Weg über die Seidinger Str. und über die Staatsstr. 2073 zur Autobahn. 

Einer Zeitungsausträgerin, welche dies bemerkte und sofort den zuständigen Landwirt informierte, ist es zu verdanken, dass es zu keinem schlimmeren Unfall kam, da die Kälber gerade noch auf der Auffahrt zur A8 eingefangen werden konnten. Hinweise bitte an die Polizei Holzkirchen, 08024/90740.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Die Gemeinde baut zwei Mehrfamilienhäuser in Neuerlkam. Dass der Preis schon wieder gestiegen war, ärgerte einige Gemeinderäte. Auf zusätzliche Maßnahmen wollen sie …
Wohnprojekt Neuerlkam: Erneute Kritik an hohen Kosten
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
Eine 85-jährige Holzkirchnerin erlebte Montagnacht einen gehörigen Schock: Eine Gestalt schlich ums Haus und beschädigte eine Bank. Was wollte der Unbekannte?
Unheimlicher Besuch: Gestalt schleicht ums Haus
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
Ein 88-jähriger Münchner fuhr im stockenden Verkehr mit Vollgas auf seinen Vordermann auf - und dann auf seinen Hintermann und dann wieder auf seinen Vordermann. Mehrere …
88-Jähriger fährt immer wieder auf Vordermann - Verletzte
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis
Miesbach will „glyphosatfreier Landkreis“ werden. So lautet der einstimmige Beschluss des Kreistags. Zuvor hat man sich aber noch ein wenig angegiftet.
„Glyphosatfrei“ als neues Gütesiegel für den Landkreis

Kommentare