Sachbeschädigung löst fast Katastrophe aus

20 Kälber auf A8 - Zeitungsausträgerin verhindert Schlimmeres

Weyarn - Sie waren bereits auf der Auffahrt zur A8, verstört und ziellos. Wenn eine Zeitungsausträgerin die fliehende Herde nicht bemerkt  hätte - es wäre richtig brenzlig geworden.

Die Polizei Holzkirchen berichtet: 

In Weyarn in der Seidinger Str. wurde in der Nacht vom 21. auf 22.08.16 ein elektrischer Weidezaun durchgezwickt. Daraufhin machten sich ca. 20 Kälber auf den Weg über die Seidinger Str. und über die Staatsstr. 2073 zur Autobahn. 

Einer Zeitungsausträgerin, welche dies bemerkte und sofort den zuständigen Landwirt informierte, ist es zu verdanken, dass es zu keinem schlimmeren Unfall kam, da die Kälber gerade noch auf der Auffahrt zur A8 eingefangen werden konnten. Hinweise bitte an die Polizei Holzkirchen, 08024/90740.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eidechsen müssen umziehen
Eine beachtliche Population von Eidechsen tummelt sich entlang der Teufelsgraben-Bahntrasse zwischen Holzkirchen und Otterfing. Die gute Nachricht: Sobald die Eidechsen …
Eidechsen müssen umziehen
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Die Sache mit Adelstiteln ist kompliziert. Die Weitergabe ist manchmal intransparent. Genau deswegen hat der AfD-Direktkandidat Constantin Leopold Prinz von Anhalt nun …
Namens-Wirrwarr um den AfD-Prinzen - Staatsanwalt ermittelt
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Zwei Reifen hatte er längst verloren, aber mit drei Promille Alkohol im Blut fällt das wohl nicht weiter ins Gewicht. 
Couragierter Zeuge stoppt Trunkenbold
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 
Glücklicherweise war es nur ein Fehlalarm: Die Brandmeldeanlage in der Asylbewerber-Unterkunft an der Frühlingsstraße löste am Dienstag einen Alarm aus.
Fehlalarm in Asylbewerber-Unterkunft 

Kommentare