+
Ein Zeichen der Wertschätzung: Der T iroler Landeshauptmann Günther Platter (l.) und der Tiroler Landtagspräsident Herwig von Staa (r.) überreichen Karl Steininger aus Kleinpienzenau den Tiroler Adler-Orden.

Eine Ehre unter Freunden

Karl Steininger aus Kleinpienzenau erhält Tiroler Adler-Orden

Kleinpienzenau/Innsbruck – Es ist die höchste Auszeichung für Nicht-Tiroler, die das benachbarte österreichische Bundesland zu vergeben hat: Karl Steininger wird geehrt. 

Karl Steininger aus Kleinpienzenau ist jetzt bei einer Feierstunde in Innsbruck mit dem Tiroler Adler-Orden ausgezeichnet worden. Gleichsam ein Zeichen der Wertschätzung unter Freunden für den Landeshauptmann der Bayerischen Gebirgsschützen.

Mit dem Adler-Orden wird das Engagement von Nicht-Tiroler Bürgern um freundschaftliche Beziehungen gewürdigt, die für Tirol von besonderer politischer, wirtschaftlicher oder kultureller Bedeutung sind. Bei einer Feierstunde im Innsbrucker Landhaus, dem Sitz des Landesparlaments, dankte der Chef der Tiroler Landesregierung, Landeshauptmann Günther Platter, den Geehrten: „Sie haben traditionelle Werte zum Wohle unserer Gemeinschaft gelebt“, betonte Platter in seiner Ansprache. „Sie sind Freunde Tirols und haben mit ihrem Engagement ihre besondere Wertschätzung gegenüber dem Land zum Ausdruck gebracht.“

Steininger erhielt den Adler-Orden in Gold für seine Verdienste um das Schützenwesen der Alpenregion und für die Pflege der Kameradschaft der Gebirgsschützen zwischen Tirol und Bayern. Er war auch der Initiator der Ausstellung „Einst Feinde – heute Freunde“, die in den Jahren 2001 bis 2002 in den Ländern der Alpenregion gezeigt wurde und die geschichtliche Entwicklung der Gebirgsschützen nachzeichnete und einordnete. In der Laudatio wurde auch betont, welche Bedeutung Steiningers Engagement bei der Umsetzung des europäischen Waffenrechts für Bayern und Tirol hatte.  mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Prügel für die Ex - und besoffen-spaßige Burschen
Schon am zweiten Tag des Frühlingsfestes in Holzkirchen hat die Polizei wesentlich mehr zu tun. Ein Holzkirchner (43) prügelt auf seine Ex (27) ein - und zwei Burschen …
Prügel für die Ex - und besoffen-spaßige Burschen
Autofahrer fährt Radler um - und flüchtet
Ein Autofahrer überholt am Donnerstag in der Münchner Straße einen Radfahrer - und fährt ihn dabei um. Doch anstatt anzuhalten fährt der Autofahrer einfach mit Gas …
Autofahrer fährt Radler um - und flüchtet
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Ein Diebstahl, viele Ohrfeigen - und Schlimmeres: Die Polizei spricht von einem „turbulenten“ Frühlingsfest-Auftakt. Gruppen alkoholisierter Jugendlicher wurden zum …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin

Kommentare