Er nahm einen Telefon- und einen Strommasten mit

Mercedes-Fahrer verliert Kontrolle - 50.000 Euro Schaden

Weyarn - Der Fahrer eines Mercedes kam in der Nacht auf Donnerstag Richtung Seeham von der Straße ab, rammte einen Telefonmasten und einen Strommasten. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt.

Die Polizei Holzkirchen berichtet:

Am 14.09.2016 gegen 23:15 Uhr kam es in Weyarn, Ortsteil Bruck, zu einem Verkehrsunfall mit einer verletzten Person. Ein 28-Jähriger Weyarner fuhr mit seinem Mercedes auf der Seehamer Straße in Richtung Seeham. In einer langgezogenen Rechtskurve kam dieser nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Telefonmast, einem Stromverteiler und einem Betonsockel einer Grundstückseinfahrt. 

Der Fahrer war alleine im Fahrzeug und erlitt leichte Verletzungen. Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt und wurde vor Ort abgeschleppt. Der Gesamtschaden dürfte nach ersten Schätzungen etwa 50.000 Euro betragen. Die Feuerwehr Weyarn war mit ca. 15 Mann im Einsatz.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mysteriöse Schüsse in der Nacht
Mindestens acht Schüsse fielen in der Nacht auf Samstag (18. Februar) bei Grub auf der Straße nach Großhelfendorf. Offenbar hatten Jugendliche einen Streit auch mit …
Mysteriöse Schüsse in der Nacht
Frischeküche: Zahlen haben sich verbessert
Einst rutschte die Frischeküche in rote Zahlen ab. Jetzt hat sich die Lage nach eigenen Angaben verbessert. 
Frischeküche: Zahlen haben sich verbessert
Fenster in Realschule beschädigt
Eine Fensterscheibe an der Oberland-Realschule in Holzkirchen beschädigt hat ein Unbekannter am vergangenen Wochenende.
Fenster in Realschule beschädigt
17-Jähriger trägt verbotene Waffe
Ein Butterfly-Messer dient dazu, Mitmenschen bei Bedarf einschüchtern oder gar bedrohen zu können. Ein 17-jähriger Otterfinger war mit so einer verbotenen Waffe im Dorf …
17-Jähriger trägt verbotene Waffe

Kommentare