Kurz vor der Anschlussstelle Weyarn 

Nach Reifenplatzer in die Leitplanke

Unverletzt ist am Freitagmorgen ein Miesbacher geblieben - und das, obwohl ihm auf der Autobahn ein Reifen geplatzt war. 

Geistesgegenwärtig hat ein Miesbacher (76) Schlimmeres verhindert: Als er am Freitagmorgen auf der Autobahn A 8 Richtung Salzburg fuhr, platze ihm laut Autobahnpolizei Holzkirchen kurz vor der Anschlussstelle Weyarn der rechte Vorderreifen seines Mercedes. Daraufhin riss er das Lenkrad Richtung Seitenstreifen, wo er in die Leitplanke donnerte. Bei der Kollision blieb der Mann unverletzt. den Schaden an der Leitplanke beziffert die Polizei mit rund 3000 Euro, am Fahrzeug mit 15 000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeitsunfall an Baustelle: Weyarner Feuerwehr rückt aus
An der Weyarner Großbaustelle am Klosteranger hat es gegen Mittag einen Arbeitsunfall gegeben. Die Feuerwehr rückte als Ersthelfer aus. Nicht zum ersten Mal in dieser …
Arbeitsunfall an Baustelle: Weyarner Feuerwehr rückt aus
Kommentar zur Grundstücksvergabe: Schockierend, aber richtig
Der Holzkirchner Gemeinderat hat entschieden, die Grundstücke im Neubaugebiet Inselkam-Maitz an die Meistbietenden zu verkaufen. Warum das die richtige Entscheidung ist …
Kommentar zur Grundstücksvergabe: Schockierend, aber richtig
Debatte um Otterfinger Sportzentrum führt in die nächste Sackgasse
Machbar, aber teuer und landschaftlich fast frevlerisch: Die Machbarkeitsstudie für ein Sportzentrum westlich von Bergham spricht eine deutliche Sprache. Der Frust sitzt …
Debatte um Otterfinger Sportzentrum führt in die nächste Sackgasse
Kommentar zum Sportzentrum: Sportler müssen Farbe bekennen
Der Gemeinderat müht sich seit 15 Jahren ab, eine Lösung für sie zu finden. Jetzt ist es an den Sportlern, endlich zu sagen, was sie wollen, findet unser Autor:
Kommentar zum Sportzentrum: Sportler müssen Farbe bekennen

Kommentare