+
Die Einmündung zur J.B.-Zimmermann-Straße wurde nach Süden verlegt.

Nach Sanierung und Verschwenkung

Neue J.B.-Zimmermann-Straße ist befahrbar

Weyarn - Freie Fahrt: Die neue J.B.-Zimmermann-Straße in Weyarn ist seit Freitag für den Verkehr geöffnet. Die Bauarbeiten sind nach einem halben Jahr fast abgeschlossen.

„Der Zeitplan wurde eingehalten“, sagt er. Lediglich die Teer-Feindecke kommt erst viel später nach Ende der Bauarbeiten am Klosteranger drauf, um sie nicht gleich wieder zu beschädigen.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung nun das neu gebaute Teilstück der J.B.-Zimmermann-Straße zur Ortsstraße gewidmet. Zugleich widmete er die alte J.B.-Zimmermann-Straße zur Privatfläche ab. Sie bleibt vorläufig als Baustellenzufahrt für die Firma Quest, die den Klosteranger bebaut, erhalten. „Später wird sie dann rückgebaut“, erklärt Wöhr.

Wie berichtet, wurde die J.B.-Zimmermann-Straße, die von der Münchner Straße – der Ortsdurchfahrt – abzweigt und in den Ortskern führt, nach Süden verschwenkt. Zugleich erfolgte ein Vollausbau. „Man musste wegen der neuen Bebauung am Klosteranger eine richtige Entwässerung machen“, erklärt Wöhr. Außerdem kommen auf einen Teil der Straße später weitere Mehrgenerationenhäuser drauf. Bekanntlich entstehen am Klosteranger sieben Mehrgenerationenhäuser sowie Reihen- und Doppelhäuser mit 45 Wohneinheiten. Die neue Straße hat einen richtigen gepflasterten Gehweg sowie 28 neue Parkplätze auf Höhe der Einmündung von der Münchner Straße. Die Kosten für die Straßenverschwenkung übernahm Quest. Laut Wöhr ist diese Regelung im Rahmen des Erschließungsvertrags abgedeckt.

Die alte Straße sei etwa drei Monate gesperrt gewesen. „Das haben die Anwohner genossen“, meint Wöhr. Weil so kein Verkehr vor ihrer Haustür fuhr. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss</center>

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Samt-Kropfband (breit) mit Strass-Edelweiss

Meistgelesene Artikel

Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Holzkirchen – Die Lage ist gut, die Ausstattung gehoben: In Holzkirchen auf dem Gelände der ehemaligen Schreinerei Vogl, entstehen derzeit drei große Häuser mit …
Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Bahn frei für zweite Brücke
Warngau – Der Bau der Hauserbauernbrücke an der B318 hat freie Bahn: Der Warngauer Gemeinderat hat jetzt das erforderliche Baurecht geschaffen – und damit den Weg …
Bahn frei für zweite Brücke
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses

Kommentare