+
Die Einmündung zur J.B.-Zimmermann-Straße wurde nach Süden verlegt.

Nach Sanierung und Verschwenkung

Neue J.B.-Zimmermann-Straße ist befahrbar

Weyarn - Freie Fahrt: Die neue J.B.-Zimmermann-Straße in Weyarn ist seit Freitag für den Verkehr geöffnet. Die Bauarbeiten sind nach einem halben Jahr fast abgeschlossen.

„Der Zeitplan wurde eingehalten“, sagt er. Lediglich die Teer-Feindecke kommt erst viel später nach Ende der Bauarbeiten am Klosteranger drauf, um sie nicht gleich wieder zu beschädigen.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung nun das neu gebaute Teilstück der J.B.-Zimmermann-Straße zur Ortsstraße gewidmet. Zugleich widmete er die alte J.B.-Zimmermann-Straße zur Privatfläche ab. Sie bleibt vorläufig als Baustellenzufahrt für die Firma Quest, die den Klosteranger bebaut, erhalten. „Später wird sie dann rückgebaut“, erklärt Wöhr.

Wie berichtet, wurde die J.B.-Zimmermann-Straße, die von der Münchner Straße – der Ortsdurchfahrt – abzweigt und in den Ortskern führt, nach Süden verschwenkt. Zugleich erfolgte ein Vollausbau. „Man musste wegen der neuen Bebauung am Klosteranger eine richtige Entwässerung machen“, erklärt Wöhr. Außerdem kommen auf einen Teil der Straße später weitere Mehrgenerationenhäuser drauf. Bekanntlich entstehen am Klosteranger sieben Mehrgenerationenhäuser sowie Reihen- und Doppelhäuser mit 45 Wohneinheiten. Die neue Straße hat einen richtigen gepflasterten Gehweg sowie 28 neue Parkplätze auf Höhe der Einmündung von der Münchner Straße. Die Kosten für die Straßenverschwenkung übernahm Quest. Laut Wöhr ist diese Regelung im Rahmen des Erschließungsvertrags abgedeckt.

Die alte Straße sei etwa drei Monate gesperrt gewesen. „Das haben die Anwohner genossen“, meint Wöhr. Weil so kein Verkehr vor ihrer Haustür fuhr. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dîner en Blanc am Sonntag im Herdergarten
Die Idee ist nicht mehr ganz neu, die Feier immer wieder ein Fest fürs Auge. Nachdem es am 9. Juli ausfallen musste, startet das Dîner en Blanc im Herdergarten am …
Dîner en Blanc am Sonntag im Herdergarten
Fotowettbewerb: „Fahrrad am Bauernhof“ gewinnt
Der Fotowettbewerb der Rotarier anlässlich der 1111-Jahr-Feier hat ein Ende und einen Sieger: Philipp Kaiser gewann mit seiner ungewöhnlichen Kombi von Hof und Radler.
Fotowettbewerb: „Fahrrad am Bauernhof“ gewinnt
Vom Sektenverdacht zum Erfolgsmodell: Montessori wird 30
Anfangs wurde das Konzept schief beäugt, jetzt feiert das Montessori Kinderhaus Holzkirchen sein 30-jähriges Bestehen. Am Samstag, 22. Juli, steigt das große …
Vom Sektenverdacht zum Erfolgsmodell: Montessori wird 30
Anton aus Wall
Veronika Fahrnbauer und Anton Matheis sind seit Kurzem glückliche Eltern. Am 23. März erblickte ihr kleiner Sonnenschein Anton Johann im Krankenhaus Agatharied das Licht …
Anton aus Wall

Kommentare