+
Machen die Gemeinde-Freundschaft amtlich: Weyarns Bürgermeister Leonhard Wöhr (l.) und sein Amtskollege aus Terre del Reno, Roberto Lodi, unterzeichnen in Italien die Partnerschaftsurkunde.

Besuch in Italien 

Partnerschaft offiziell besiegelt

  • schließen

Eine Delegation aus Weyarn hat die alte, neue Partnergemeinde Terre del Reno besucht. Mit seiner Unterschrift besiegelte Bürgermeister Wöhr die bayerisch-italienische Freundschaft.

Weyarn – Alte Liebe rostet nicht: Weyarn hat wieder eine Partnergemeinde. Abgerissen ist der Kontakt nie, nun wurde die alte Partnerschaft im neuen Gewand aber auch offiziell besiegelt. Bürgermeister Leonhard Wöhr reiste als Kopf einer gut 50-köpfigen Weyarner Delegation nach Terre del Reno, der neu geschaffenen Gemeinde unweit von Bologna, in die die ehemalige Partnergemeinde Mirabello vor einem Jahr eingegliedert worden war.

Bei einem offiziellen Empfang im Rathaus, stilecht mit rotem Teppich, unterzeichnete Wöhr mit seinem italienischen Amtskollegen Roberto Lodi die Partnerschaftsurkunden. Lodi dankte in seiner Rede allen offiziellen Vertretern und den vielen an der Partnerschaft Interessierten und Ehrenamtlichen in seiner Heimat und in der Partnergemeinde.

Nachdem die Italiener bereits im Dezember zu Besuch in Weyarn waren, machten sich nun die deutschen Gäste ein Bild von Land und Leuten. Gemeinsam blickten die Gemeindevertreter zunächst auf eine der schlimmsten Katastrophen in der Region zurück: Der örtliche Filmklub zeigte einen Film, der die Ausmaße des Erdbebens von 2012 dokumentierte. Anschließend besuchte die Gruppe einige neue Schulen, die nach dem Erdbeben errichtet wurden, besichtigten einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb und nahmen an einer Führung im Ferrari-Museum in Maranello teil.

Die Arbeitskreise beider Gemeinden um die Sprecher Giancarlo Pincelli und Alois Killy machen sich laut einer Pressemitteilung nun daran, den Besuch einer größeren Gruppe aus Terre del Reno im kommenden Jahr zu organisieren. Wer allerdings nicht so lange warten will, die Partnergemeinde kennenzulernen, kann das auf dem Weyarner Christkindlmarkt tun: Der italienische Stand bleibt fester Bestandteil der Partnerschaft, beschlossen die Verantwortlichen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So wollen drei Miesbacher Kindern die Natur zurückgeben
Kindern, die die Natur nicht kennen, fehlt etwas – sagen die Leiter der neuen Jugendgruppe des Bund Naturschutz im Landkreis. Sie haben einiges vor, um das zu ändern.
So wollen drei Miesbacher Kindern die Natur zurückgeben
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 25. Juni
Spannende Partien stehen heute auf dem Spielplan der WM. Die Tipps dazu haben Hansi Gillhuber vom SV Warngau und Merkur-Redakteur Andreas Höger.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 25. Juni
Mit spitzer Zunge: Kraut und Ruam feiern Premiere mit neuem Programm
Die Otterfinger Kabarett-Gruppe Kraut und Ruam nimmt in ihrem neuen Programm das Leben in Otterfing und der Region aufs Korn. Mit spitzer Zunge, aber nicht unter der …
Mit spitzer Zunge: Kraut und Ruam feiern Premiere mit neuem Programm
Familiäres Fest der Sinne
Drei Tage lang feierte der Verein Kulturwerkstatt im Oberland sein fünfjähriges Bestehen. Die Kulturfreunde verbanden alle Kunstsparten zu einem klingenden, köstlichen …
Familiäres Fest der Sinne

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.