Strafverfahren nach Unfall auf der A 8 bei Weyarn

Rabiater Fahrer provoziert Auffahrunfall

Ein rabiater Kufsteiner hat am Freitag auf der Autobahn A8  Richtung München bei Weyarn einen Unfall provoziert. Danach wollte er die Schuld auf den Unfallgegner schieben - doch daraus wurde nichts, berichtet die Polizei.

Weyarn - Das berichtet die Autobahnpolizei Holzkirchen über den Unfall bei Weyarn: 

„Am Freitag gegen 13.05 Uhr kam es zwischen Irschenberg und Weyarn kurz nach dem Parkplatz Seehamer See in Fahrtrichtung München zu einem Verkehrsunfall, nachdem zwei Fahrzeugführer offensichtlich mit der jeweiligen Fahrweise des anderen nicht zufrieden waren.

Ein 34-jähriger aus dem Ravensburger Raum wurde von einem 51-jährigen Kufsteiner zunächst von hinten per Handzeichen aufgefordert, den linken Fahrstreifen zu räumen. Als er mit seinem Volvo schließlich bis ganz auf den rechten Fahrstreifen wechselte, setzte sich der Kufsteiner mit seinem Audi vor ihn und bremste scharf ab, so dass der Ravensburger einen Unfall nicht mehr verhindern konnte und auf den Kufsteiner auffuhr. Es entstand Sachschaden von circa 1000 Euro.

Als die Polizei zur Unfallaufnahme kam, behauptete der Kufsteiner, dass ihm sein Unfallgegner „einfach so“ aufgefahren wäre. Pech für den Kufsteiner war jedoch, dass ein privat in der Nähe fahrender Polizeibeamter aus Roth die Vorgänge beobachtet hatte und damit den Sachverhalt aufklären konnte.

Den Kufsteiner erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr und anderer Delikte. Damit muss er auch mit einem Entzug seiner Fahrerlaubnis rechnen.“

ag

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hund reagiert null auf Eindringling: Halter muss Polizei rufen - und verteidigt jetzt sein Tier
Diese Hündin reagierte auf einen fiesen kleinen Eindringling ins Büro eines Holzkirchner Informatikers so teilnahmslos, dass der erst die Polizei rufen musste. Der …
Hund reagiert null auf Eindringling: Halter muss Polizei rufen - und verteidigt jetzt sein Tier
Mann will in Ortsmitte Straße überqueren - und wird von Auto erfasst
Ein 88-jähriger Holzkirchner überquerte am Dienstag gegen 14 Uhr die Marienstraße in Holzkirchen. Als er auf halben Weg war, erfasste ihn ein Auto frontal.
Mann will in Ortsmitte Straße überqueren - und wird von Auto erfasst
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Damit der Urwald nicht abgeholzt werden muss, hat ein Otterfinger Jungunternehmer Möbel aus Recycling-Holz entwickelt. Dafür bekam er jetzt einen Umwelt-Preis.
Otterfinger Jungunternehmer gewinnen Preis für Möbel aus Recycling-Holz
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation
Der Landkreis vereint beides: Brauchtum und Forschung. Von Letzterem machte sich nun Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, ein Bild. Ihre …
Bundesministerin für Forschung animiert: Mut zur Innovation

Kommentare