+
Auf einem vereisten Forstweg am Taubenberg bei Gotzing ist ein 21-Jähriger ins Schlittern geraten und von einer Brücke gerutscht.

Aus dem Polizeibericht

Schlitterpartie am Taubenberg: Pickup stürzt von Brücke

Schnee und Eis auf einem Forstweg am Taubenberg haben einen Ford Ranger ins Schlittern gebracht. Der Pickup stürzte von einer Brücke. Für den Fahrer endete das Manöver glimpflich.

Gotzing - Auf einem vereisten Forstweg am Taubenberg bei Gotzing ist ein 21-Jähriger am Dienstagnachmittag ins Schlittern geraten.  Sein Ford Ranger stürzte von einer Brücke und keilte sich oberhalb des Steinbachs an den Uferhängen ein. Nach Angaben der Polizei zog ein Abschlepper den Pickup wieder auf die Straße.

Der Krankenwagen rückte zwar an, allerdings umsonst. Verletzt wurde der junge Mann aus Warngau bei der Schlitterpartie samt Sturz nämlich nicht. An seinem Auto entstand ein Schaden von circa 5000 Euro. Vor Ort waren zehn Einsatzkräfte der Feuerwehr Gotzing.

fp

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchen, was bewegt dich?
Abgesehen von Zugezogenen, die gegen Kuhglocken klagen, Stau und BOB-Chaos - was interessiert den Holzkirchner eigentlich? Wir machen uns auf die Suche nach der neuen …
Holzkirchen, was bewegt dich?
Gesperrte Straßen in der Region: Rund um Holzkirchen Bahnübergänge bis November gesperrt
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Gesperrte Straßen in der Region: Rund um Holzkirchen Bahnübergänge bis November gesperrt
Landkreis saniert Straße - Anwohner: Jetzt ist alles viel schlimmer, als vorher
Die Heigenkamer und Wettlkamer sind sauer: Die Sanierung der MB 2, so klagen sie, habe die Ortsdurchfahrt viel schlimmer als vorher gemacht - und alte Löcher kämen schon …
Landkreis saniert Straße - Anwohner: Jetzt ist alles viel schlimmer, als vorher
Graffiti-Sprayer verschandeln Starkstromhäuschen 
Zwei Starkstromhäuschen wurden in der Nacht auf Samstag durch Graffiti verunstaltet. Die Polizei bittet um Hinweise auf die Verursacher.  
Graffiti-Sprayer verschandeln Starkstromhäuschen 

Kommentare