Mit schlimmen Folgen

Schockierende Aktion: Mini überholt erst gefährlich - und macht dann Vollbremsung

Ein Mercedes-Fahrer aus Feldkirchen (28) traute seinen Augen nicht, als ihn ein schwarzer Mini riskant überholte. Er warnte ihn mit der Lichthupe. Ein Fehler ...

Weyarn - Die Polizei Holzkirchen berichtet: Am 15.11.2017 kam es im Gemeindebereich Weyarn zu einen Verkehrsunfall. Gegen 8.15 fuhr ein 28-Jähriger aus Feldkirchen mit seinem Mercedes bei Arnhofen auf der K MB20 in Richtung Weyarn. Vor ihm fuhr ein bislang unbekannter Mann mit seinem schwarzen Mini Cooper. Der Mini-Fahrer hatte den Mercedes zuvor auf riskanter Weise überholt. Als der Mercedesfahrer den nun vor ihm fahrenden Mann darauf aufmerksam machen wollte und dazu die Lichthupe verwendete, machte dieser eine Vollbremsung. 

Der Fahrer des Mercedes konnte noch nach links ausweichen, wo er mit der dortigen Leitplanke kollidierte. Nach dem Unfall entfernte sich der Mini-Fahrer vom Unfallort. Der Mercedes sowie die Leitplanke wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden wir auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Zudem wurde der 28-Jährige leicht verletzt.

Rubriklistenbild: © StockSnap

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit spitzer Zunge: Kraut und Ruam feiern Premiere mit neuem Programm
Die Otterfinger Kabarett-Gruppe Kraut und Ruam nimmt in ihrem neuen Programm das Leben in Otterfing und der Region aufs Korn. Mit spitzer Zunge, aber nicht unter der …
Mit spitzer Zunge: Kraut und Ruam feiern Premiere mit neuem Programm
Familiäres Fest der Sinne
Drei Tage lang feierte der Verein Kulturwerkstatt im Oberland sein fünfjähriges Bestehen. Die Kulturfreunde verbanden alle Kunstsparten zu einem klingenden, köstlichen …
Familiäres Fest der Sinne
Drei Fahrzeuge für den Bauhof
Knapp 200.000 Euro steckt die Marktgemeinde in neue Fahrzeuge für den Bauhof. Die alten sind teils ganz schön in die Jahre gekommen.
Drei Fahrzeuge für den Bauhof
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 24. Juni
Neuer Tag, neuer Tipp: Heute sind FC-Miesbach-Legende Stefano Monachetti und unser Mitarbeiter Markus Eham an der Reihe.
Unser Tipp zur Fußball-WM: Experten vs. Redaktion - für 24. Juni

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.