Mit schlimmen Folgen

Schockierende Aktion: Mini überholt erst gefährlich - und macht dann Vollbremsung

Ein Mercedes-Fahrer aus Feldkirchen (28) traute seinen Augen nicht, als ihn ein schwarzer Mini riskant überholte. Er warnte ihn mit der Lichthupe. Ein Fehler ...

Weyarn - Die Polizei Holzkirchen berichtet: Am 15.11.2017 kam es im Gemeindebereich Weyarn zu einen Verkehrsunfall. Gegen 8.15 fuhr ein 28-Jähriger aus Feldkirchen mit seinem Mercedes bei Arnhofen auf der K MB20 in Richtung Weyarn. Vor ihm fuhr ein bislang unbekannter Mann mit seinem schwarzen Mini Cooper. Der Mini-Fahrer hatte den Mercedes zuvor auf riskanter Weise überholt. Als der Mercedesfahrer den nun vor ihm fahrenden Mann darauf aufmerksam machen wollte und dazu die Lichthupe verwendete, machte dieser eine Vollbremsung. 

Der Fahrer des Mercedes konnte noch nach links ausweichen, wo er mit der dortigen Leitplanke kollidierte. Nach dem Unfall entfernte sich der Mini-Fahrer vom Unfallort. Der Mercedes sowie die Leitplanke wurden stark beschädigt. Der Gesamtschaden wir auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Zudem wurde der 28-Jährige leicht verletzt.

Rubriklistenbild: © StockSnap

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sonderermittler nehmen Witterung auf
Die Otterfinger Giftköder haben weitere Opfer gefordert. Laut Polizei starb ein Hund, zwei Vierbeiner leiden unter Vergiftungen. Die Polizei hofft, mithilfe von …
Sonderermittler nehmen Witterung auf
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
Obskur, skurril, eklig: Ein ungewöhnlicher Fall wurde jetzt  am Amtsgericht Wolfratshausen verhandelt. Ein Otterfinger hatte den Sattel einer jungen Rennradlerin …
Otterfinger spricht Rennradlerin auf Tour an - und leckt ihren Fahrradsattel ab
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Als Neunjähriger kam Erik Linnerud als Komparse zum Film. Acht Jahre später hat die Karriere Fahrt aufgenommen. Der 17-Jährige, der die FOS Holzkirchen besucht, ist am …
FOS-Schüler macht Karriere beim Film
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen
Der Pharma-Konzern Hexal plant einen Parkplatz für 540 Autos direkt neben dem neuen Firmen-Campus. Die Gemeinde hofft, dass der Grund langfristig nicht nur mit …
Pharma-Riese Hexal feilt weiter an seinem Campus im Gewerbegebiet in Holzkirchen

Kommentare