+
Sichergestellt: Eine Schreckschuss-Pistole mit Patronen. Doch in dem Auto gab's noch mehr.

Er ist ein "Fan" der Polizei, wie er selber sagt

Mann mit Pistole und dubioser Polizei-Ausrüstung gefasst

  • schließen

Weyarn - Das war selbst den Zollbeamten unheimlich: Sie hielten einen Österreicher auf, der ein Pistolenhalfter trug. Im Auto fanden sie mehrere Polizei-Taschen und Schlimmeres.

Am Rastplatz Seehamer See bei Weyarn winkten Beamte des Rosenheimer Zollamts ein Auto mit österreichischen Kennzeichen heraus - und erlebten eine gruselige Begegnung: Die vergangenen Donnerstag gegen Mittag statt. Auf dem Beifahrersitz saß ein Österreicher (23). Um die Hüfte hatte er ein Pistolen-Holster geschnallt. 

Die Beamten fragten, ob er die dazugehörige Pistole auch dabei habe. Der 23-Jährige verneinte. Eine Lüge. Die Beamten fanden eine geladene Schreckschusspistole im Ablagefach der Beifahrertür. In Deutschland braucht man für eine derartige Waffe einen Schein. 

Aber damit nicht genug: Ebenfalls im Auto fanden die Zollbeamten mehrere Taschen - alle mit der Aufschrift POLIZEI. Mehr noch: Der Mann hatte auch eine Vielzahl von Aufnähern verschiedener Polizeidienststellen dabei. Er sei eben Polizeifan, erklärte der Österreicher auf die Frage der Beamten, was er damit wolle.

Die Waffe wurde von den Rosenheimer Beamten sichergestellt. Der Österreicher erhielt eine Strafanzeige und musste eine Sicherheitsleistung von 400 Euro hinterlegen.

kmm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sport und Frühlingsfest am Moarhölzl?
Die Traglufthalle wird abgebaut. Die Gemeinde hat Ideen für das Gelände: Sportanlagen und Frühlingsfest könnten ausgesiedelt werden. „Der Todesstoß“, befürchten die …
Sport und Frühlingsfest am Moarhölzl?
Rosenheimer Straße: Die nächste Vollsperrung steht an
Ab Dienstag, 2. Mai, bis 8. September, ist die Brücke an der Rosenheimer Straße in Holzkirchen gesperrt. Autofahrer, Radler und Fußgänger müssen auf Umleitungen …
Rosenheimer Straße: Die nächste Vollsperrung steht an
Ursache für Amokalarm offiziell: Defekte Einsprechanlage
Die Ursache für den Amokalarm am Gymnasium Holzkirchen war eine defekte Einsprechanlage. Per Knopfdruck wurde also ein beispielloser Großeinsatz im Landkreis ausgelöst.
Ursache für Amokalarm offiziell: Defekte Einsprechanlage
Neue Taxipreise im Landkreis: Mit Zuschlag durch die Nacht
Die neuen Taxigebühren kommen: Vom 1. Juni an steigen die Preise um rund 6,5 Prozent. Bestandteil der neuen Taxi-Tarif-Ordnung ist der Nachtzuschlag. Der hat auch seinen …
Neue Taxipreise im Landkreis: Mit Zuschlag durch die Nacht

Kommentare