+
In Weyarn stehen acht von weltweit 13 000  Superchargern. Das benachbarte Kletterzentrum profitiert von den Tesla-Passagieren. 

Lounge kommt auch

Tesla baut in Weyarn Supercharger - das Kletter- und Boulderzentrum freut sich

  • schließen

Tesla baut zehn neue Supercharger und eine Lounge in Weyarn – zur Freude des Kletterzentrums: Bis zu 100 Tesla-Passagiere gehen dort an Spitzentagen ein und aus.

Weyarn - Andreas Huber ist begeistert von den acht Superchargern vor seinem Kletter- und Boulderzentrum am Weiglfeld. Tesla hat die Supercharger zum Schnellladen von Autos der eigenen Marke entwickelt. Bis zu einer Stunde dauert das Volltanken. „Viele Fahrer gehen in dieser Zeit bouldern“, sagt Huber. Insbesondere jene, die mit Familie unterwegs sind.

Nahezu jeder Tesla-Fahrer nutzt außerdem das gastronomische Angebot des Kletterzentrums, das wochentags bis 23 Uhr geöffnet ist: Während der Wagen lädt, genießt sein Fahrer einen Snack und nutzt die Toilette. „An normalen Tagen habe ich 30 bis 50 Gäste hier, die mit dem Tesla kommen“, sagt Huber. An Spitzentagen während der Schulferien bringe ihm die Ladestation sogar bis zu 100 zusätzliche Gäste.

Vor allem aus Skandinavien und den Niederlanden, unter denen laut besorgter Weyarner Eltern auch Raser sind. „Ich habe auch viele Stammgäste unter den Tesla-Fahrern. Die wohnen in München, müssen beruflich nach Österreich und verbinden das mit Klettern.“

Weil die Tesla-Fahrer auch dann ihre Autos aufladen, wenn das Kletterzentrum geschlossen ist, wollen Huber und Tesla auf dem Grund des Kletterzentrums eine Lounge errichten. In Holzbauweise, damit sie optisch zum Kletterzentrum passt. Sie bietet den Fahrern einen Snack- und Getränkeautomat sowie – ganz wichtig – eine Toilette.

Tesla baut in Weyarn Supercharger - das Kletter- und Boulderzentrum freut sich

Der Weyarner Gemeinderat hat die Lounge genehmigt, die zunächst für fünf Jahre beantragt ist. „Die Leute müssen auf Toilette. Wenn da keine ist, dann kann man sich vorstellen, was da los ist“, sagte Bürgermeister Leonhard Wöhr (CSU) im Gemeinderat. Allerdings hat die Gemeinde die Schaffung zusätzlicher Parkplätze zur Bedingung gemacht. Denn der Wendehammer am Ende der Straße ist häufig zugeparkt. Das behindert andere Autos.

Voraussichtlich im Juni bauen Handwerker die Lounge in Fertigbauweise binnen eines Tages auf. Wann die zusätzlichen zehn Supercharger kommen, beantwortete Tesla auf Anfrage nicht. Weyarns Zweiter Bürgermeister Franz Demmelmeier (SPD) konnte jedoch in Erfahrung bringen, dass sie so schnell wie möglich aufgebaut werden sollen. Auch der Bodenbelag rund um die Ladesäulen wird dann ansprechender gestaltet. Laut Kletterzentrum-Chef Huber kommen Pflastersteine auf die derzeit nicht asphaltierte Fläche.

Anders als die Lounge müssen die Elektroladesäulen nicht von der Gemeinde genehmigt werden. Huber würde gern weitere Ladesäulen aufstellen, die auch von anderen E-Autos genutzt werden können. Denn die Supercharger sind ausschließlich mit Tesla kompatibel. Huber will aber auch für E-Autos anderer Marken bei seinem Kletterzentrum eine Infrastruktur schaffen. „Ich bin gerade dabei, entsprechende Angebote einzuholen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Aufgepasst: Bundeswehr übt im Wald
Rund 50 Soldaten tummeln sich am Mittwoch für einen Orientierungsmarsch in den Wäldern bei Otterfing. Vorsichtig ist angesagt.
Aufgepasst: Bundeswehr übt im Wald
Parkrempler mit anschließender Unfallflucht
Schon wieder hat sich in Holzkirchner ein Autofahrer nach einem Parkrempler aus dem Staub gemacht. Die Polizei sucht Zeugen.
Parkrempler mit anschließender Unfallflucht
CSU Holzkirchen hat absolute Mehrheit im Blick
Einstimmig wählt die CSU Holzkirchen die jüngste Liste für einen Gemeinderat in der Geschichte des Ortsverbandes - darunter so viele Frauen wie noch nie.
CSU Holzkirchen hat absolute Mehrheit im Blick
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Bald weihnachtet es wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos

Kommentare