Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter

Bluttat vor Neuraum: Polizei fasst weitere Täter
+
Zu Besuch beim Deutschen Orden: Vor fünf Jahren weihte Joachim Kardinal Meisner (M.) in Weyarn Stefan Havlik, Sebastian Hildebrandt und Clau Bieler zum Priester.

Lebhafte Erinnerungen

Trauer um Kardinal Meisner in Weyarn

Die Nachricht vom Tod Joachim Kardinal Meisners hat am Mittwoch auch die Brüder des Deutschen Ordens in Weyarn erschüttert. Der einstige Kölner Erzbischof war seit 1990 Ehrenritter des Deutschen Ordens. Und mehr.

Weyarn – Im Mai 2012 weihte Meisner in der Weyarner Pfarrkirche Sebastian Hildebrandt, Clau Bieler und Stefan Havlik zu Priestern. Sein Besuch ist in Weyarn unvergessen.

Pater Stefan, der inzwischen den Pfarrverband Weyarn betreut, hat der Kardinal über Jahre begleitet: „Mit ihm durfte ich in den letzten Jahren auch brieflich in Kontakt sein. Ich schätzte seine väterliche, herzliche Art sehr“, erklärt Pater Stefan.

Dem Kardinal dürfte der Besuch in Weyarn auch dauerhaft in Erinnerung geblieben sein. Nicht nur, weil er sich im Beisein des damaligen Bürgermeisters Michael Pelzer, dessen damaligen Stellvertreters Leonhard Wöhr und des Valleyer Bürgermeisters Andreas Hallmannsecker ins Goldene Buch der Gemeinde Weyarn eintrug. Im Festzelt beim Essen sah der Kardinal ein Bier in geschwungenem Glas vor Pater Stefan stehen. Der erinnert sich noch lebhaft an die Szene: „Was trinken Sie denn da?“, habe ihn der Kardinal gefragt. „Weißbier, Eminenz“, habe er geantwortet. „Das habe ich ja noch nie getrunken, das probiere ich jetzt.“ Sprach’s und trank das wohl erste Weißbier seines Lebens.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Was hat die Gemeinde beim Orts- und Mobilitätskonzept bereits umgesetzt? Der Gemeinderat bekam nun einen Zwischenstandsbericht. 
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Fuchs fraß totes Schaf an
Endlich ist das Rätsel gelöst: Das tote Schaf bei Otterfing wurde von einem Fuchs angefressen. Allerdings erst, nachdem es schon tot war. 
Fuchs fraß totes Schaf an
Kabel Deutschland kann Fehler im Breitbandnetz nicht finden
Die Störungen im Breitbandnetz von Kabel Deutschland in Holzkirchen dauern weiter an. Offenbar gelingt es dem Unternehmen nur schwer, die Fehlerquelle zu lokalisieren.
Kabel Deutschland kann Fehler im Breitbandnetz nicht finden

Kommentare