+
„Das wird von Kindern gut angenommen“: Stefanie Hilgner ist Köchin im Kinderland und muss täglich rund 500 Portionen zubereiten. Darunter fällt auch ihr Gemüseeintopf mit Pastinaken.

Feine weihnachtliche Rezepte

Adventskalender zum Schlemmen: Das gibt's zum 8. Dezember

  • schließen

Weyarn - Adventskalender gibt's mit Schoki, mit Geschenken - oder wie bei uns mit Rezepten: Täglich öffnen wir bis 24. Dezember ein Türchen zu einem feinen Advents-Rezept. Heute: Pastinaken-Eintopf.

Stefanie Hilgner ist eine Köchin, die gerne in die Trickkiste greift, um ihre Kunden zu täuschen. Denn ihre Zielgruppe ist heikel, rümpft bei Obst und Gemüse im Teller schon mal die Nase. Hilgner ist Köchin im Kinderland Weyarn. „Man muss das Gesunde etwas verstecken“, erklärt sie und lacht. Und genau das macht die 32-Jährige auch bei ihrem winterlichen Gemüseeintopf mit Pastinaken und frischem Bauernbrot.

Kohl, Sellerie und Co. übertüncht sie dabei mit kleingeschnittenen Wiener Würsteln. „Das wird von den Kindern gut angenommen.“ Im Herbst und Winter steht auch der Gemüseeintopf bestimmt einmal pro Monat auf dem Speiseplan. „Die Zutaten passen gut zur Jahreszeit“, sagt sie. Meist muss Hilgner mit ihrem Kollegen gut 500 Portionen zubereiten, die in Riesentöpfen vor sich hinköcheln. Denn in Weyarn werden auch die Gerichte für die weiteren fünf Standorte der Kindertagesstätte produziert, die sich in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen verteilen.

Die Zubereitung sei gar nicht so schwer, beteuert Hilgner: Erst schneidet die 32-Jährige die Zwiebeln in kleine Würfel und Kartoffeln, Karotten, Sellerie, Pastinaken, Lauch und Wirsingkohl in circa eineinhalb Zentimeter große Stücke. Anschließend dünstet sie die Zwiebeln und das Gemüse in Öl an. „Dann muss man alles mit der Brühe ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken“, erklärt sie. Das Ganze 20 Minuten leicht köcheln lassen, reiche locker. Ihr Tipp: Vor dem Servieren kann man den Eintopf mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und mit frischem Bauernbrot genießen. Die Kinder-Variante: Wiener Würstel kleingeschnitten in den Eintopf geben. „Für die Kleinen das Größte.“

Für einen winterlichen Gemüseeintopf für vier Personen braucht man:

eine Zwiebel

drei Pastinaken

zwei Karotten

einen halben Lauch

einen halben Knollensellerie

zwei große, festkochende Kartoffeln

ein Viertel Wirsingkohl

etwas Speiseöl

einen Liter Rinder- oder Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Muskat, gemahlenen Kümmel

gehackte Petersilie

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wegen Scheunenbrand: Feuerwehren rücken nach Weyarn aus
Ein großes Feuerwehr-Aufgebot rückte am Montagabend nach Weyarn aus. Der Grund: ein Scheunenbrand. Wie es dazu kam und ob Personen zu Schaden gekommen sind, ist noch …
Wegen Scheunenbrand: Feuerwehren rücken nach Weyarn aus
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine
Leonhardifahrten sind von Hundham über Kreuth am Tegernsee bis Bad Tölz eine uralte Tradition. Prächtige Gespanne ziehen aus, um ihren Segen zu bekommen. Jetzt geht‘s …
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine
Gescheiterte Idee: Günstige Arbeiterwohnungen im Gewerbegebiet
CSU-Gemeinderat Sepp Sappl sen. will günstige Arbeiterunterkünfte im Gewerbegebiet-Ost schaffen. Weil das bauplanungsrechtlich nicht zulässig ist, zoffte sich nun der …
Gescheiterte Idee: Günstige Arbeiterwohnungen im Gewerbegebiet
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Besonders in Stadt und Landkreis München sowie in den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Erding sind die durchschnittlichen Baulandpreise in den vergangenen Jahren in die …
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 

Kommentare