+
Grenzkontrolle in Bayern. (Symbolbild)

Auf dem Parkplatz Seehamer See

Doppelt gesucht: Polizei schnappt Verkehrssünder

  • schließen

Zwei Haftbefehle lagen gegen einen Deutschen wegen Verkehrsverstößen vor. Die Bußgelder von fast 6000 Euro zahlte er noch auf der Dienststelle.

Weyarn - Gleich zweifach gesucht wurde ein Mann wegen Verkehrsverstößen, die Bußgelder betrugen fast 6000 Euro. Am Mittwoch ist er der Polizei auf der A8 bei Weyarn ins Netz gegangen.

Schleierfahnder kontrollierten den 32-Jährigen auf dem Parkplatz Seehamer See, berichtet die Polizei. Dabei stellten die Polizisten fest, dass gegen den in Österreich wohnhaften Deutschen zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Stuttgart vorliegen. 1800 und 3900 Euro musste er wegen Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz bezahlen.

Kindergartenbrücke in Holzkirchen: So sieht die Vorplanung aus.

Die Polizisten nahmen den Mann fest und brachten ihn zur Grenzpolizei in Raubling. Dort zahlte er die 5700 Euro und durfte weiterfahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warngau: Mühsamer Feuerwehreinsatz bei Brand im Heizkraftwerk
Erst die Sturmnacht, dann auch noch acht Stunden Brandeinsatz: Rund 80 Feuerwehrler waren am Freitag bei einem Brand im Hackschnitzel-Heizkraftwerk der Gemeinde Warngau …
Warngau: Mühsamer Feuerwehreinsatz bei Brand im Heizkraftwerk
Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
So viele Kandidaten wie noch nie wollen Landrat werden. Auf der Podiumsdiskussion unserer Zeitung treten die acht Neuen und Amtsinhaber Rzehak gegeneinander an.
Video-Duell der Landratskandidaten - Wer hat Sie überzeugt? Stimmen Sie ab!
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Am 15. März 2020 ist Kommunalwahl im Landkreis Miesbach. Bei den Bürgermeistern ist vieles offen. Hier bieten wir Ihnen einen Überblick über alle Kandidaten.
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Alle Bürgermeisterkandidaten aktuell im Überblick
Feuerwehr im Dauereinsatz, Unfälle: Sturm „Bianca“ trifft Region heftig
Deutlich heftiger als „Sabine“ und „Yulia“ hat Sturmtief „Bianca“ in der Nacht die Region Holzkirchen getroffen: Feuerwehren im Dauereinsatz, Unfälle, Stromausfall – und …
Feuerwehr im Dauereinsatz, Unfälle: Sturm „Bianca“ trifft Region heftig

Kommentare