+
Die Weyarner Feuerwehr darf sich über neue Geräte freuen. (Symbolbild)

Besseres Gerät für Hochwasser-Einsätze

Weyarn: Neuanschaffungenfür die Feuerwehr

  • schließen

Mit neuen Geräten soll die Feuerwehr Weyarn besser gegen Hochwasser geschützt werden - und gleichzeitig bei Einsätzen weniger Schaum verbrauchen.

Weyarn – Mit einem speziell für den Hochwasserschutz ausgerüsteten Rollcontainer und einem sogenannten Mindermengenzumischer will die Weyarner Feuerwehr bei Einsätzen besser aufgestellt sein. Der Gemeinderat hat für die beiden Anschaffungen in seiner Sitzung am Donnerstagabend insgesamt rund 17 000 Euro freigegeben.

Der Hochwasserschutz-Rollcontainer schlägt dabei mit etwa 11 000 Euro netto zu Buche. Profitieren werden von dieser Investition vor allem die betroffenen Weyarner Bürger. Denn: „Bei Starkregenereignissen ist die Feuerwehr dann noch besser gerüstet, um schnell eingreifen zu können“, erklärte Bürgermeister Leonhard Wöhr (CSU) bei der Sitzung. Der Container ist unter anderem ausgerüstet mit einer leistungsstarken Saugpumpe, mit der überflutete Keller schnell abgepumpt werden können, sowie dem dazu passenden Schlauchmaterial.

Dreister Diebstahlversuch: Infokasten am Rathaus Weyarn aufgebrochen.

Der Mindermengenzumischer – Kosten: etwa 6000 Euro – ermöglicht, dass die Feuerwehr bei Einsätzen Schaummittel sparen kann. Die werden vor allem auch bei Einsätzen auf der Autobahn verwendet, zu denen die Weyarner Helfer häufig gerufen werden. Mit der Neuanschaffung könnten Kosten reduziert werden, erklärte Bürgermeister Wöhr, sodass sich die Anschaffung über die Jahre amortisiert. „Außerdem ist es sicher auch unter dem Umweltaspekt sinnvoll, wenn weniger Schaum gebraucht wird.“  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verein „Holzkirchen hilft“ will Weihnachtswünsche wahr werden lassen
Der Verein „Holzkirchen hilft“ will zu Weihnachten Wünsche bedürftiger Kinder und Senioren erfüllen. Doch die Adressaten müssen sich erst melden - aus Datenschutzgründen.
Verein „Holzkirchen hilft“ will Weihnachtswünsche wahr werden lassen
Polizei kontrolliert verstärkt: Ein Auge auf Radfahrer
Zum Start der dunklen Jahreszeit wirft die Polizei Holzkirchen ein besonderes Auge auf die Radfahrer. Neben der Ausstattung geht es auch um das Fahrverhalten.
Polizei kontrolliert verstärkt: Ein Auge auf Radfahrer
Mutter tötet Baby: Zwölf Jahre Haft gefordert
Sie brach ihrem dreimonatigen Baby beide Arme und beide Beine und fügte ihm tödliche Schädelfrakturen zu. Davon war Staatsanwältin Karin Jung überzeugt und forderte in …
Mutter tötet Baby: Zwölf Jahre Haft gefordert
Spritztour ohne Führerschein auf dem Autobahnparkplatz
Ohne Führerschein hat ein Holzkirchner mit zwei Freunden eine Spritztour gemacht und ist dabei erwischt worden.
Spritztour ohne Führerschein auf dem Autobahnparkplatz

Kommentare