1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Weyarn

Junger Ottobrunner schrottet teuren BMW - aber er hat auch Glück

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Weyarn: Junger Mann aus Ottobrunn setzt BMW M4 an Baum. Aber er hat Glück: nur eine Person wurde verletzt.
© dpa / Rene Ruprecht (Symbolbild)

Diese Tour ging für einen 20-jährigen Ottobrunner gründlich daneben. Glück im Unglück: Neben einem hohen Sachschaden gab es nur eine leicht verletzte Person.

Wie die Polizei meldet, war der Mann mit einem BMW M4 auf der die Kreisstraße 18 in nördlicher Richtung unterwegs. Gegen 13.30 Uhr verlor der 20-Jährige er auf Höhe Seehamer See (Gemeinde Weyarn) in einer scharfen Linkskurve die Kontrolle über den BMW und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er mit der rechten Seite gegen einen Baum. Sein Beifahrer, ein 21-jähriger Hohenbrunner. wurde durch den Aufprall leicht verletzt, der Fahrer selbst kam mit dem Schrecken davon. Am M4 entstand Totalschaden in Höhe von rund 45 000 Euro. Vor Ort war neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr Holzolling mit zwölf Mann zur Verkehrsregelung und Bergung des BMW. 

Den Fahrer erwartet ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Auch interessant

Kommentare