+
Mit einem Wohnmobil hat eine 19-Jährige eine Bahnbrücke touchiert. 

Fahrerin (19) unterschätzt Höhe

Wohnmobil schrammt Bahnbrücke

  • Marlene Kadach
    vonMarlene Kadach
    schließen

Zu einem Unfall mit einem Wohnmobil ist es am Dienstag im Gemeindebereich  Weyarn gekommen. Verletzt wurde niemand, den Gesamtschaden beträgt circa 750 Euro.

Weyarn - Wie die Polizeiinspektion Holzkirchen berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall vormittags gegen 9.10 Uhr auf der MB 12 zwischen den Weyarner Ortsteilen Gotzing und Thalham. 

Laut Polizeibericht war eine 19-jährige Münchnerin mit einem Wohnmobil auf der Kreisstraße MB 12 unterwegs. 

Bei einer Bahnunterführung unterschätzte die junge Frau offenbar die Höhe des Bauwerks – und verursachte dadurch zum einen Schaden am Dach ihres eigenen Gefährts. Des Weiteren beschädigte die 19-Jährige mit ihrem Fahrzeug das Verkehrsschild „Leiteinrichtung Höhe“. 

Die Fahrerin blieb unverletzt, auch sonst kamen keine weiteren Personen zu Schaden. Die Bahnbrücke selbst blieb unversehrt, teilt die Polizei mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Datenklau: Falscher Professor will Guthaben für Google Play Store
Fast wäre eine Studentin aus Holzkirchen einer Fake-Mail auf den Leim gegangen. Die fiese Masche vom falschen Professor.
Datenklau: Falscher Professor will Guthaben für Google Play Store
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Pflegekraft positiv getestet
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Inzwischen ist die Lage ruhig. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Pflegekraft positiv getestet
Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B 318
Schwer verletzt worden sind die Beteiligten eines Unfalls auf der B 318 bei Holzkirchen. Die Bundesstraße war für etwa eine halbe Stunde gesperrt.
Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B 318
Lagerfeuer und Schwarzfischen: Wildes Zelten bedroht Fluss-Idylle
Am Mangfallknie hat sich eine wildromantische Oase erhalten, ein Stück bayerischer Urwald. Die Zivilisation scheint hier weit weg. Doch das Idyll an der Flussschleife …
Lagerfeuer und Schwarzfischen: Wildes Zelten bedroht Fluss-Idylle

Kommentare