+
The Wolfhoundz haben sich neu formiert und kommen mit aktuellen Songs. 

Sechs Liedermacher und Bands beim Benefizfestival

Wuid und laut in der Weyhalla

„Macha statt redn“ lautet das Motto von Michael Schmid. Und dem bleibt er auch im neuen Jahr treu: Zum dritten Mal trommelt er Musiker und Bands in Weyarn zu einem Benefizkonzert unter dem Titel „Wuids Bayern“ zusammen.

Weyarn– Am Samstag, 12. Januar 2019, steigt das Musikspektakel auf zwei Bühnen in der Weyhalla – einmal akustisch auf der Pub-Bühne, einmal unter Strom in der Mehrzweckhalle. Mit dabei sind unter anderem Ben Blaskovic und Christoph Weiherer, V.O.I. und Steep.

Seit Jahren organisiert Schmid kleine, feine Festivals für den guten Zweck. Heuer ist zum dritten Mal der Verein Wildes Bayern begünstigt, der sich für Wildtiere und den Erhalt ihrer Lebensräume in Bayern einsetzt. Daneben bekommt diesmal auch die Greifvogel-Auffangstation in Otterfing die Hälfte vom Reinerlös ab. „Dafür steht der Name Wuids Bayern“, sagt Schmid, „und für die Vielfalt der Musik, die in unserer Heimat entsteht.“

Lesen Sie auch: Der gefiederte Patient - So hilft Alfred Aigner den Greifvögeln in seiner Auffangstation

Steep eröffnen auf der Strom-Bühne.

Die Besucher erwartet eine bunte Mischung: „Akustisch und wuid“ und „Wuid unter Strom“ heißen die beiden Bühnen, die abwechselnd gerockt werden. Es eröffnet Liedermacher Johnny aus Hausham an der Gitarre auf der Pub-Bühne im Musikcafé. Darauf folgen Steep. Die Indierocker aus Hausham, bei denen vor langer Zeit übrigens mal Blaskovic an den Drums werkte, eröffnen ab etwa 20 Uhr mit eingängigen Melodien und treibenden Rhythmen den Reigen auf der Strom-Bühne in der Halle. Mit dem Weiherer ist ein „niederbayerischer Brutalpoet“ zu Gast, der danach eine halbe Stunde lang Songs mit hinterfotzigem Humor und Haltung auf die Acoustic-Bühne bringt. 

Ben Blaskovic kommt allein an der Gitarre 

Ab etwa 21.30 Uhr wird’s laut mit V.O.I. aus Schliersee und ihren Fun-Punkrock-Covern in der Halle. Eine Stunde später setzt der Schlierseer Ben Blaskovic auf der Pub-Bühne zum Finale an, der einem breitenTV-Publikum bekannt ist. Jüngst hat er als Musiker seine zweite EP „Those who dig“ veröffentlicht. Ab etwa 23.30 Uhr bis zum Open End spielen The Wolfhoundz. Die Miesbacher Folk-Punk-Band hat sich voriges Jahr neu formiert und ist mit neuem Songmaterial am Start.

Dazu werden auf Großleinwand neben den Bühnen Fotos der heimischen Natur präsentiert. Die hat Schmid selbst geschossen, vorwiegend im Landkreis, auf Wanderungen und in einem Jagdrevier nahe Weyarn.

Los geht’s um 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). Der Eintritt kostet 15 Euro, zusätzliche Spenden für Wildes Bayern und die Greifvogel-Auffangstation werden gerne entgegengenommen.

Katrin Hager

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kostenloses Schülerticket kann kommen
Nach Verzögerungen bei der Genehmigung kann das kostenlose Schülerticket jetzt kommen. Die Regierung von Oberbayern hat grünes Licht gegeben.
Kostenloses Schülerticket kann kommen
Statt teurer Container: Mittelschüler nach Hartpenning?
Die Hartpenninger Schule dient nur noch als Abstellraum. Höchste Zeit, das zu ändern, findet Gemeinderat Hubert Müller. Er wünscht sich, die Mittelschule, während der …
Statt teurer Container: Mittelschüler nach Hartpenning?
Macht uns der 5G Mobilfunk krank? Ein Experte schlägt Alarm
Was wiegt mehr: Ein schnell umzusetzender, leistungsstarker  Mobilfunk oder die Bedenken, dass diese Strahlen womöglich die Gesundheit gefährden? Ein Infoabend im …
Macht uns der 5G Mobilfunk krank? Ein Experte schlägt Alarm
Wheelie auf Gehweg: 14-Jähriger muss ins Krankenhaus
Er versuchte ein Kunststück - und landete im Krankenhaus: Der Wheelie-Versuch eines jungen Radlers am Montag in Warngau ging gründlich daneben.  
Wheelie auf Gehweg: 14-Jähriger muss ins Krankenhaus

Kommentare