+

Polizei filmt auf der Autobahn

Standstreifen-Fahrer muss zahlen 

  • schließen

Weyarn - An einem Stau auf der Autobahn wollte ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer am Samstag "elegant" auf dem Standstreifen vorbeiziehen. Sein Pech: Die Polizei stand mit im Stau. 

Wie die Autobahnpolizei mitteilt, hatte sich am Samstag auf der Salzburger Autobahn zwischen dem Irschenberg und Weyarn eine Staulage gebildet. Viele Winterurlauber waren auf dem Weg nach Hause.

Ein 49-jähriger Münchner verlor gegen 11.40 Uhr die Geduld. Er steuerte seinen Mercedes auf den Standstreifen und zog zügig am Stau vorbei - eine leider durchaus verbreitete Unsitte.

Diesmal aber folgte die Strafe auf dem Fuß. Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Holzkirchen stand mit im Stau und bemerkte den ungeduldigen Mercedes-Fahrer. Die Beamten schalteten ihre Videokamera ein und filmten die Aktion.

Kurze Zeit später hatte der Streifenwagen den Mercedes eingeholt, die Beamten stellten den Münchner zur Rede. Der gab an, dass er einen Schaden an seinem Auto vermutete und deswegen den Seitenstreifen nutzte. Bei der Kontrolle des Mercedes und bei der Sichtung des Videos konnten die Polizisten von einem "Schaden" allerdings nichts entdecken.

Laut Polizei war die Aktion deswegen kostenpflichtig. Der Münchner bekam ein Bußgeld in Höhe von 75 Euro aufgebrummt. (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Holzkirchen - Der erste Schritt für das Geothermiekraftwerk in Holzkirchen ist getan: Der Bauausschuss erteilte sein Einvernehmen für den Bauabschnitt eins mit der …
Heizzentrale: Bau soll bald beginnen
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Otterfing – Der Otterfinger Bürgermeister nimmt eine Auszeit: Nächste Woche tritt der 59-Jährige einen vierwöchigen Erholungs- und Gesundheitsurlaub an.
Otterfinger Bürgermeister nimmt sich Auszeit
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Valley – Die Grundmauern stehen, das Dach ist drauf: Der neue Erweiterungsbau der Valleyer Kinderstube hat inzwischen konkrete Formen angenommen. Doch jetzt kam der …
Wintereinbruch bremst Erweiterung der Kinderstube Valley
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare