+
„Das wird von Kindern gut angenommen“: Stefanie Hilgner ist Köchin im Kinderland und muss täglich rund 500 Portionen zubereiten. Darunter fällt auch ihr Gemüseeintopf mit Pastinaken.

Feine weihnachtliche Rezepte

Adventskalender zum Schlemmen: Das gibt's zum 8. Dezember

  • schließen

Weyarn - Adventskalender gibt's mit Schoki, mit Geschenken - oder wie bei uns mit Rezepten: Täglich öffnen wir bis 24. Dezember ein Türchen zu einem feinen Advents-Rezept. Heute: Pastinaken-Eintopf.

Stefanie Hilgner ist eine Köchin, die gerne in die Trickkiste greift, um ihre Kunden zu täuschen. Denn ihre Zielgruppe ist heikel, rümpft bei Obst und Gemüse im Teller schon mal die Nase. Hilgner ist Köchin im Kinderland Weyarn. „Man muss das Gesunde etwas verstecken“, erklärt sie und lacht. Und genau das macht die 32-Jährige auch bei ihrem winterlichen Gemüseeintopf mit Pastinaken und frischem Bauernbrot.

Kohl, Sellerie und Co. übertüncht sie dabei mit kleingeschnittenen Wiener Würsteln. „Das wird von den Kindern gut angenommen.“ Im Herbst und Winter steht auch der Gemüseeintopf bestimmt einmal pro Monat auf dem Speiseplan. „Die Zutaten passen gut zur Jahreszeit“, sagt sie. Meist muss Hilgner mit ihrem Kollegen gut 500 Portionen zubereiten, die in Riesentöpfen vor sich hinköcheln. Denn in Weyarn werden auch die Gerichte für die weiteren fünf Standorte der Kindertagesstätte produziert, die sich in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen verteilen.

Die Zubereitung sei gar nicht so schwer, beteuert Hilgner: Erst schneidet die 32-Jährige die Zwiebeln in kleine Würfel und Kartoffeln, Karotten, Sellerie, Pastinaken, Lauch und Wirsingkohl in circa eineinhalb Zentimeter große Stücke. Anschließend dünstet sie die Zwiebeln und das Gemüse in Öl an. „Dann muss man alles mit der Brühe ablöschen und mit den Gewürzen abschmecken“, erklärt sie. Das Ganze 20 Minuten leicht köcheln lassen, reiche locker. Ihr Tipp: Vor dem Servieren kann man den Eintopf mit etwas gehackter Petersilie bestreuen und mit frischem Bauernbrot genießen. Die Kinder-Variante: Wiener Würstel kleingeschnitten in den Eintopf geben. „Für die Kleinen das Größte.“

Für einen winterlichen Gemüseeintopf für vier Personen braucht man:

eine Zwiebel

drei Pastinaken

zwei Karotten

einen halben Lauch

einen halben Knollensellerie

zwei große, festkochende Kartoffeln

ein Viertel Wirsingkohl

etwas Speiseöl

einen Liter Rinder- oder Gemüsebrühe

Salz, Pfeffer, Muskat, gemahlenen Kümmel

gehackte Petersilie

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat Andreas Frei tritt zurück
Weyarn - Andreas Frei (UWG) gibt sein Amt als Weyarner Gemeinderat auf. Aus beruflichen Gründen.
Gemeinderat Andreas Frei tritt zurück
Gemeinderat dampft Planung ein
Weyarn - Die Weyarner Ortsmitte wächst erneut: Die Delius Immobilien AG will auf einer Fläche am Klosterweg mehrere Reihenhäuser bauen. 
Gemeinderat dampft Planung ein
„Ich bin kein Mörder“: Somalier wegen versuchten Totschlags vor Gericht
Weyarn – Ein Streit zwischen zwei somalischen Asylbewerbern in Weyarn eskalierte am 16. Mai so sehr, dass einer der beiden mit einer Stichverletzung ins Krankenhaus kam. …
„Ich bin kein Mörder“: Somalier wegen versuchten Totschlags vor Gericht
Interview: Warum ich gerne mit alten Menschen arbeite
Weyarn - Sie bietet ab sofort ein regelmäßiges Gedächtnistraining für Menschen ab 65 an. Kostenlos und ehrenamtlich. Im Gespräch erklärt Katharina Glanz (28), warum das …
Interview: Warum ich gerne mit alten Menschen arbeite

Kommentare