+
Holzkirchen feiert ein außergewöhnliches Jubiläum. Feiern Sie mit!

Journal

1111 Jahre Holzkirchen: Das ist ein Grund zum Feiern!

Das wird eine ganze besondere Nummer: Die Marktgemeinde Holzkirchen feiert von 14. bis 16. Juli ihr 1111-jähriges Bestehen. Ein ungewöhnliches Jubiläum, aber sicher ein guter Grund zum Feiern.

Viele Geschichten hat Holzkirchen zu erzählen, die besten erzählt dieses Journal. Es geht zurück ins 10. Jahrhundert, als ein hilfloser Kindkönig in Holzkirchen eine Urkunde schreiben lässt. Wir erleben Holzkirchen als Marktplatz des Klosters Tegernsee, leiden mit dem Ort, als wieder einmal das Wasser knapp wird. Schließlich kommt das Jahr 1857, in dem Holzkirchen durchstartet und eine „bahnbrechende“ Entwicklung nimmt vom bäuerlich-ländlichen Marktplatz zu einer dynamischen Regionalmetropole

Und weil 1111 Jahre keine bierernste Sache sind, kommen auch die Chefs des Faschingsvereins zu Wort, die ganz eigene historische Perspektiven beleuchten. Nicht zuletzt findet der Leser hier alles Wissenswerte rund um das Programm der Festtage.

von Andreas Höger

Viel Spaß beim Entdecken von 1111 Jahren Holzkirchen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Sturm: Blutbuche zerschmettert Klostergrotte
Nach und nach werden auch abseits der Straßen die Sturmschäden vom Freitagabend bekannt. Besonders schlimm hat es in Miesbach die Lourdes-Grotte auf der Klosterwiese …
Wegen Sturm: Blutbuche zerschmettert Klostergrotte
Rumpelkammer mit Geruch: Ein Blick ins geschlossene Heimatmuseum 
Seit zehn Jahren geschlossen, kaum einer hat es seither betreten. Wir haben einen Blick ins Miesbacher Heimatmuseum geworfen - oder was davon übrig ist. Schätze in der …
Rumpelkammer mit Geruch: Ein Blick ins geschlossene Heimatmuseum 
Radweg mitten im Nirgendwo: Hatte der Staat zuviel Geld?
Der neue Geh- und Radweg an der B 472 in Schwaig bei Irschenberg stößt auf Unverständnis bei den Radlern. Kein Wunder, endet er doch in beiden Richtungen im Niemandsland.
Radweg mitten im Nirgendwo: Hatte der Staat zuviel Geld?
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde
Seine Frau leidet unter Depressionen, er kann nicht mehr schlafen. Der Grund: Kuhglocken auf der Weide. Aber es geht ihm auch um die Kühe selbst - die seien …
Kuhglocken-Hasser verklagt jetzt auch Gemeinde

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.