+
Eine ausführliche Laudatio hielt Schliersees CSU-Ortsvorsitzender Sepp Ottys (l.) auf Adalbert Lang. 

Adalbert Lang geehrt

CSU Schliersee würdigt früheren Bürgermeister

Schliersee - Die CSU Schliersee verlieh dem ehemaligen Bürgermeister Adalbert Lang eine Dankesurkunde. Zudem erfreut sich die Partei einer wachsenden Mitgliederzahl.

Auf ein aus seiner Sicht erfolgreiches erstes Amtsjahr konnte Sepp Ottys, Vorsitzender des CSU-Ortsverbands Schliersee, bei der gut besuchten Mitgliederversammlung zurückblicken. Eine Reihe neuer Mitglieder – der Ortsverband zählt aktuell mehr als 150 – sowie bestens frequentierte öffentliche Veranstaltungen seien ein Hinweis dafür, dass sich viele Schlierseer gerade auch für lokale und aktuelle Themen motivieren lassen, sagte der Vorsitzende.

Mit einer ausführlichen Laudatio würdigte Ottys den früheren Schlierseer Bürgermeister Adalbert Lang. Er ist seit 1953 Mitglied der CSU, war von 1972 bis 1984 Gemeinderat und zehn Jahre lang Bürgermeister der Marktgemeinde. Aus gesundheitlichen Gründen hatte er 1995 sein Amt niedergelegt. Als Zeichen der Anerkennung für sein engagiertes Wirken bekam er nun eine Dankesurkunde von Parteichef und Ministerpräsident Horst Seehofer sowie ein Buchpräsent von seinem Schlierseer Ortsverband. 

Geehrte Mitglieder Bei der Versammlung wurde eine Reihe von Mitgliedern für langjährige Zugehörigkeit zur CSU geehrt. 60 Jahre: Karl Ritter; 50 Jahre: Fritz Becker, Hermann Impler; 40 Jahre: Toni Engelhart, Wolfgang Krause, Hartl Maier, Hanni Maier-Schmotz, Franz Ruff, Axel Wahlländer; 30 Jahre: Franz Greger, Jakob Gritscher, Markus Lang; 25 Jahre: Karl-Heinz Dietrich; 20 Jahre: Heiner Oberhorner, Jürgen Höltschl, Heike Leitenbacher; 15 Jahre: Christian Pötzinger; zehn Jahre: Alois Maichel, Christian Pötzinger, Florian Zeindl, Andreas Thaler, Jakob Gritscher jun., Wolfgang Mundel, Harald Huber, Susanne Werner, Elisabeth Niedermüller, Rudolf Lutz, Josef Wunderle.

Von Christine Merk

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Milch, kunstvoll verpackt
Miesbach - Milch ist nicht gleich Milch. Und damit man auf Anhieb sieht, dass die Bayerische Bauernmilch des Milchhofs Miesbach ein hochwertiges Produkt aus der Region …
Milch, kunstvoll verpackt
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf

Kommentare