+
Hier rettet die Bergwacht Leitzachtal die junge Frau aus dem Steilhang

Im Nesslertal

Allergische Reaktion im Steilhang: Bergwacht Leitzachtal im Einsatz

  • schließen

Allergische Reaktion im Steilhang! Die Bergwacht Leitzachtal hat eine Frau gerettet. 

Am Freitagmittag gegen 12.30 Uhr, hat die Bergwacht Leitzachtal eine freiwillige Helferin des Bergwaldprojekts im Nesslertal gerettet. Die 17-Jährige, die laut Bergwacht aus Franken stammt, klagte über plötzliche Kreislaufprobleme. Ihre Kollegen alarmierten die Bergwacht. 

Drei Wachtler inklusive Bergwachtnotarzt machten sich mit dem Geländewagen über den Forstweg auf den Weg zu dem Steilhang. Als es mit dem Auto nicht mehr weiter ging, stiegen sie mit einer Gebirgstrage zu der jungen Frau auf. Der Notarzt stabilisierte die Frau, sodass sie transportfähig war, dann brachten die Retter sie mit der Gebirgstrage zum Forstweg, wo schon der Krankenwagen bereit stand. 

Der Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus Agatharied. Laut Bergwacht ist die Frau Allergikerin. Irgendetwas hatte eine Reaktion ausgelöst, die in Verbindung mit einer Erkältung zu ihrer Notlage führte. Wie die Bergwacht mitteilte, geht es der Frau inzwischen wieder besser. Die Freiwilligen-Gruppe bedankte sich am Tag nach dem Einsatz persönlich bei der Bergwacht für ihre Hilfe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fußgänger angefahren: Fahrer flüchtet
Erst blieb der Fahrer stehen, nachdem er mit seinem Auto einen Haushamer touchierte. Nach kurzer Zeit fuhr er allerdings weiter - ohne seine Personalien zu hinterlassen.
Fußgänger angefahren: Fahrer flüchtet
Motorradfahrerin (32) muss Ungeduld büßen 
Die Kontrollgruppe Motorrad der Polizei war am Sonntag am Sudelfeld bei Bayrischzell im Einsatz. Für eine Frau aus Kufstein und einen Mann aus Hausham gibt‘s Ärger - …
Motorradfahrerin (32) muss Ungeduld büßen 
BMW-Fahrer (18) liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei - jetzt ist er den Führerschein los
Diese Spritztour ist für den jungen BMW-Fahrer dumm gelaufen: Der 18-Jährige hat sich mit der Polizei eine waghalsige Verfolgungsjagd durch Miesbach geliefert. Der …
BMW-Fahrer (18) liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei - jetzt ist er den Führerschein los
Arzt zu neuem Bereitschaftsdienst: „Man verbringt viel Zeit auf der Straße“
Nur noch ein Arzt für zwei Landkreise: Das neue Bereitschaftsdienstmodell hat vieles verändert. Jetzt haben die Mediziner im Kreis Miesbach eine Zwischenbilanz gezogen.
Arzt zu neuem Bereitschaftsdienst: „Man verbringt viel Zeit auf der Straße“

Kommentare