+
25 Einsatzkräfte und zwei Hubschrauber suchten am Spitzingsee nach einem vermissten Sechsjährigen.

Mutter vermutete, dass er ins Eis eingebrochen war

An Silvester: Große Aufregung um vermissten Bub (6) am Spitzingsee

  • schließen

Spitzingsee - Am Nachmittag vor dem Jahreswechsel bescherte ein kleiner Bub seiner Pflegemutter einen gehörigen Schreck. Er war plötzlich verschwunden. 25 Einsatzkräfte und zwei Hubschrauber suchten nach ihm.

Weil ein sechsjähriger Bub kurzzeitig verschwunden war, herrschte am Silvesternachmittag große Aufregung am Spitzingsee. Die Pflegemutter des Buben hatte die Rettungsleitstelle alarmiert, weil sie den Kleinen aus den Augen verloren hatte. Sie befürchtete, er sei ins Eis eingebrochen. Rund 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Bergwacht, Polizei und DLRG rückten an, um den Vermissten zu suchen. Zudem kreisten zwei Hubschrauber über dem See. Wie sich jedoch herausstellte, „ist der junge Mann quer über den See marschiert und hat sich am Gasthof St. Bernhard am Glühweinstand auf den Schlitten von fremden Leuten gesetzt“, berichtet Andreas Dietmannsberger von der Schlierseer Wehr. Glücklich konnte die Mutter ihren „Ausflügler“ nur kurze Zeit später wieder in die Arme schließen.

ah

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Lehrerin Stephanie Schmid hat das Rezept aus dem Nürnbergerland ins Oberland mitgebracht. Ihre Schülerin Elisabeth Obermaier backt vor und zeigt, das echte Lebkuchen gar …
Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Nach Pause im Vorjahr: 1000-Lichterglanz mit neuem Konzept
Der 1000-Lichterglanz in Miesbach ist zurück. Aber nicht als Party mit lauter Musik, sondern in seiner ursprünglich gedachten Fassung: als stimmungsvoller Einkaufsabend.
Nach Pause im Vorjahr: 1000-Lichterglanz mit neuem Konzept
Leonie I. und David I. regieren das junge Faschingsvolk
Bis zum Rosenmontag warten rund 30 Auftritte auf Leonie Müller und David Schabert. Die beiden regieren kommende Saison als Leonie I. und David I. das junge Haushamer …
Leonie I. und David I. regieren das junge Faschingsvolk

Kommentare