+
Kunstraum Kirche: Die Schlierseer Christuskirche beherbergt derzeit Kunstwerke aus Afrika. Auch Vorträge zum Thema finden statt. Das Bild zeigt die Eröffnung.

Ausstellung in Schlierseer Christuskirche

Afrika jenseits der Klischeevorstellungen

Schliersee – Die Schlierseer Christuskirche gibt afrikanischer Kunst einen Raum: Die evangelische Kirche beherbergt derzeit Kunstwerke aus Afrika, die Gertrude und Manfred Ebert aus Hausham zusammengetragen haben.

Das Ehepaar lebte zwei Jahrzehnte lang in verschiedenen Ländern Afrikas, 15 Jahre davon in Nigeria. Die Ausstellung gibt einen Einblick in Lebensgefühl und Glaubenswelten auf dem afrikanischen Kontinent, jenseits westlicher Klischeevorstellungen: Sie zeigt etwa abstrakte Gemälde afrikanischer Künstler, die sich mit der Masken-Tradition auseinandersetzen, ebenso wie traditionelle Skulpturen etwa aus der Ahnenverehrung oder Collagen christlicher und traditioneller afrikanischer Symbolik. Die Ausstellung ist noch den ganzen Juli über zu sehen: freitags von 18.30 bis 20 Uhr, samstags nach den Abendgottesdiensten (Beginn 18.30 Uhr) bis 20.30 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr. Sie endet mit einer Finissage am Sonntag, 31. Juli, um 20 Uhr.

Jeweils freitags ab 20 Uhr sind Vorträge zu hören. Am Freitag, 15. Juli, berichtet Gertrude Ebert über „Traditionen und die Rolle der Frauen in Nigeria“. Am 22. Juli spricht Sandy Gräfe unter dem Titel „Karibu. Mein Jahr in Tanzania“. Am 29. Juli erklären Pfarrerin Margaret und Dr. William Kobega aus Kenia den „Einfluss traditioneller Rituale und die Reaktion der Kirchen in Ostafrika“.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Kaum einer im Landkreis hat Bock drauf
Genussregion ist fast einzige Vertretung bei Grüner Woche
Irschenberg – Kaum gegründet, schon auf der Grünen Woche: Die Genussregion Irschenberg GmbH stellt sich ab dem 20. Januar mit einem eigenen Messestand in Berlin vor – …
Genussregion ist fast einzige Vertretung bei Grüner Woche

Kommentare