+
Brandneu auf der Landkreis Autoschau am Stand von Autohaus Pötzinger: Der neue Nissan X-Trail.

Autoschau Miesbach

Autohaus Pötzinger präsentiert Toyota, Infiniti und Nissan

Das Autohaus Pötzinger stellt bei der Autoschau in Miesbach am 23. und 24. September wieder aktuelle Modelle seiner breiten Produktpalette vor.

Der Infiniti Q30 Sport

Der Infiniti Q30 Sport.

Der Infiniti Q30 Sport mit seiner gegenüber den Einstiegs- und Premium-Versionen um 20 mm geringeren Bodenfreiheit lässt sich präzise und zugleich mit reduzierten Karosseriebewegungen steuern, ohne dafür Kompromisse beim Komfort einzugehen. Die Ausstattungsversion ‘Sport’ wurde für die komfortable tägliche Nutzung entwickelt und bietet zugleich ein intuitives, kontrolliertes Fahrerlebnis. Die Federn des Q30 Sport sind um 7 Prozent steifer als die der anderen Q30 Modelle für ein präziseres Handling sowie eine direktere Rückmeldung. Bei höheren Geschwindigkeiten bieten sie dennoch den gleichen Komfort wie die anderen Q30 Varianten.

Die elektronische Servolenkung wurde so abgestimmt, dass sie eine direkte Rückmeldung bei jeder Geschwindigkeit liefert und dem Fahrer ein Gefühl der Kontrolle vermittelt. Jede Version des Q30 ist mit einer 14.4:1-Zahnstange ausgerüstet. Der Anschlag wird bei 2.51 Umdrehungen erreicht. Mit leichten Lenkbewegungen lässt sich das Fahrzeug bei niedrigen Geschwindigkeiten durch verkehrsreiche Stadtgebiete steuern, ohne den Fahrer zu ermüden, während eine schrittweise Erhöhung des Lenkwiderstands bei höher werdenden Geschwindigkeiten das Gefühl von Vertrauen und Kontrolle steigert.

Toyota Prius Plug-in: "ein echter Saubermann"

Der Toyota Prius.

Der Toyota Prius Plug-in Hybrid glänzt im aktuellen Vergleich des ADAC EcoTests: Als einziges von fünf an der Steckdose aufladbaren Fahrzeugmodellen erhält der alternativ angetriebene Japaner die Bestwertung von fünf Sternen. Sowohl bei der Schadstoffbewertung als auch beim CO2-Ausstoß landet der Prius Plug-in (kombiniert gewichtet 1,0 l/100 km + 7,2 kWh/100 km; CO2-Emissionen 22 g/km – bei entleerter Traktionsbatterie: 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen 79 g/km) auf dem ersten Platz. Beeindruckend dabei der Abstand zu den Marktbegleitern: Zwei Umweltsterne und 30 Punkte (13 Schadstoff- und 17 CO2-Punkte).

Das Ergebnis des Autoclubs ist eindeutig: „Aus Umweltsicht ist nur der Toyota Prius Plug-in Hybrid ein echter Saubermann“, lautet das Fazit. Neben einem grundsätzlich niedrigen Strom- und Kraftstoffverbrauch ist hierfür insbesondere die verfeinerte vierte Generation des Hybridantriebs verantwortlich: Der mit den 68 kW starken E-Motoren kombinierte 1,8-Liter-Benziner arbeitet im effizienten Atkinson-Zyklus, was die Emissionen auf außergewöhnlich niedrigem Niveau hält. Der Lohn sind 47 von 50 möglichen Punkten in der Schadstoffbewertung und die maximale CO2-Punktzahl.

Nissan Micra: Fünfte Generation des Klassikers

Der neue Micra.

Mit der fünften Generation des Nissan Micra präsentiert Nissan eine radikal neue Definition eines Kleinwagens. Der Neue schlägt seine Vorgänger in jeder Disziplin. Die Positionierung zielt auf das europäische B-Segment – den großen Markt "erwachsener" Kleinwagen. Das expressive Design ist Schlüssel für die Eroberungen der Herzen der Käuferinnen und Käufer mit anspruchsvollem Geschmack. Für Menschen, die es mögen, wenn sich andere nach ihrem neuen Wagen umdrehen, die nicht in einem Modell sitzen wollen, das leicht mit dem Vorgänger verwechselt werden kann.

Die fünfte Generation des Micra.

Dynamische Proportionen, starke Charakterlinien kombiniert mit einer Palette ausdrucksstarker Farbtöne – das ist die Kurzform für das Erscheinungsbild der fünften Micra-Generation. Der neue Micra ist flacher, breiter und länger als jedes Modell zuvor. Mit einzigartigem Design, neuen Technologien an Bord, agilen Motoren und souveränem Handling fordert der Micra Nr. 5 die Platzhirsche des Segments heraus. Ein expressives, frisches Farbportfolio und Personalisierungsoptionen mit Pep betonen das Design. Und sie lassen den neuen Micra aus der Masse hervorstechen. Der geräumige Innenraum und fortschrittliche Features, die zuvor nur aus höheren Fahrzeugklassen bekannt waren, machen den Micra auch für Käufer attraktiv, die mit Stil "downsizen" und ins B-Segment wechseln wollen.

Nissan Qashqai: Aufgewertete Neuauflage des Crossover-Bestsellers

Der neue Qashqai.

Der Nissan Qashqai macht sich zum zehnten Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk: Der Crossover-Bestseller rollt jetzt zu Preisen ab 20.490 Euro als umfangreich aufgewertete Neuauflage auf die Straße. Das kompakte Modell besticht mit frischem Design, verbesserter Qualität, noch ansprechenderen Fahrleistungen und zahlreichen innovativen Technologien für mehr Komfort und Sicherheit. Vier Motorisierungen und fünf Ausstattungslinien, darunter das neue Topmodell Tekna+, garantieren ein auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittenes Fahrzeug.

Die Neuauflage des Crossover-SUVs.

Schon die Einstiegsversion Visia überzeugt mit einer üppigen Serienausstattung. Sie umfasst unter anderem das neue Multifunktionslenkrad zur Bedienung der Bord-Systeme, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, Geschwindigkeitsregelanlage und -begrenzer, eine elektronische Parkbremse, einen höhenverstellbaren Fahrersitz, eine Klimaanlage und ein Audiosystem mit CD-Player, ein Digitalradio DAB+, vier Lautsprecher, einen AUX/USB-Anschluss und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung.

Toyota RAV4 Hybrid

Der Toyota RAV4 Hybrid.

DER RAV4 Hybrid tritt an, die hohen Ansprüche der Kunden in diesem gereiften und anspruchsvollen Segment zu erfüllen. Er profitiert dabei von den Erfahrungen, die Toyota im Laufe seines über 20-jährigen Engagements im Segment der kompakten SUVs gesammelt und mit seiner innovativen Hybrid-Technologie erworben hat. Das Antriebssystem von Toyotas jüngstem Hybridmodell besteht im wesentlichen aus einem 2,5-Liter-Benzinmotor, der im Atkinson-Zyklus betrieben werden kann, sowie einem kraftvollen Elektromotor. Der neue RAV4 Hybrid ist wahlweise mit Front- oder Allradantrieb lieferbar, letzterer verfügt über einen zusätzlichen Elektromotor an der Hinterachse. So realisiert Toyota einen leichten, elektrischen Allradantrieb, der ohne Verteilergetriebe und Kardanwelle auskommt. Zudem darf die allradgetriebene Hybridvariante Anhängelasten von bis zu 1650 Kilogramm ziehen.

Der neue Toyota Yaris: Dynamischer denn je

Dynamisch: Der neue Toyota Yaris.

Der neue Toyota Yaris setzt eine Erfolgsgeschichte fort. Der wendige Kleinwagen gehört zu den beliebtesten Fahrzeugen in seinem Segment. Nun hat Toyota den Bestseller einer gründlichen Frischzellenkur unterzogen. Mehr als 900 neue Teile verleihen dem kleinen Japaner nicht nur ein dynamischeres, sportliches Profil, sondern erhöhen auch Fahrkomfort und Sicherheit – und das sogar schon in der Einstiegsversion. Das hat sich Toyota einiges kosten lassen: 90 Millionen Euro umfasst das Investitionsprogramm für den neuen Yaris. Das Ergebnis: dynamisches neues Design, nochmals erhöhter Fahrkomfort und ein modernisierter Innenraum.

Das Interieur des Yaris.

Das aktive Sicherheitspaket Toyota Safety Sense ist serienmäßig in allen Yaris Varianten an Bord. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des Yaris bildet nach wie vor der Hybridantrieb. Der wurde nun weiter verbessert und surrt jetzt noch leiser und komfortabler durch den Straßenverkehr (Verbrauch kombiniert: 3,6-3,3 l; CO2-Emissionen kombiniert: 82-75 g/km).

Falls Sie Interesse an diesen Modellen haben, lassen Sie sich am besten von den Experten von Autohaus Pötzinger auf der Miesbacher Autoschau am 23. und 24. September beraten.

Kontakt:

Autohaus Pötzinger

Bodenschneidstraße 5
83714 Miesbach

Telefon: +49-(0) 80 25-28 98-0
Internet: www.autohaus-poetzinger.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Explosionsgefahr auf der Autobahn - Vollsperrung
Wegen eines Fahrzeugbrands musste die A8 komplett gesperrt werden. Es bestand Explosionsgefahr.
Explosionsgefahr auf der Autobahn - Vollsperrung
Hilfe in psychischen Krisen - damit sich Betroffene weiter kostenlos informieren können
Es eine Nummer im Landkreis, für jeden, der bei psychischen Problemen nicht mehr weiter weiß. Davon wissen viele aber nichts. Das soll sich ändern. Mit Ihrer Hilfe.
Hilfe in psychischen Krisen - damit sich Betroffene weiter kostenlos informieren können
Die wichtigsten Informationen zur Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ im Überblick
Wir wollen mit Ihnen gemeinsam helfen. Alle Informationen zu unserer Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ 2018 finden Sie hier. So können Sie spenden.
Die wichtigsten Informationen zur Spendenaktion „Leser helfen Lesern“ im Überblick
Leser helfen Lesern: Die Anton-Weilmaier-Schule braucht dringend einen neuen Bus
Die 230 Schüler der Anton-Weilmaier-Schule in Hausham sind gerne mobil. Aber ihr Kleintransporter ist schon alt. Das sonderpädagogische Förderzentrum wünscht sich einen …
Leser helfen Lesern: Die Anton-Weilmaier-Schule braucht dringend einen neuen Bus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.