+
Der neue Abarth 124 spider.

Autoschau Miesbach

Autohaus Schmid & Co.: Ihr Partner für Fiat, Jeep und Abarth

Auch das Autohaus Schmid & Co. wird dieses Jahr auf der Autoschau in Miesbach am 24. und 25. September vertreten sein. Testen Sie aktuelle Modelle von Fiat, Jeep oder Abarth und lassen sich vor Ort von Profis beraten.

Der neue Abarth 124 spider: eine Ikone wird zeitgemäß interpretiert

Abarth 124 spider.

Eines ist sicher: Der neue Abarth 124 spider garantiert Fahrspaß und Adrenalinstöße – er ist nun mal ein echtes Automobil der Manufaktur mit dem Skorpion im Logo. Leistung, handwerkliche Perfektion und technische Innovation verkörpert der offene Abarth 124. Der Roadster zaubert ein Lächeln in die Gesichter derer, die dieses einmalige Automobil fahren. Unter der Haube des neuen Abarth 124 spider arbeitet der ebenso leistungsstarke wie zuverlässige 1,4-Liter-Vierzylinder mit MultiAir Technologie. Er liefert 125 kW (170 PS). Sein Drehmoment liegt bei 250 Nm, der Top Speed beträgt 232 km/h. Beeindruckend ist auch die Beschleunigung: Aus dem Stand geht es in nur 6,8 Sekunden auf Tempo 100 km/h. Dass der neue Abarth spider ein echter Sportler ist, kann man ihm auch anhören. Denn zur Serienausstattung gehört die vierflutige „Record Monza“ Sportauspuffanlage mit Dual-Mode-System und Klappensteuerung. Sie erzeugt einen tiefen Klang und verkündet pure Kraft. Der offene Skorpion ist mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe oder einem sechsstufen Automatik-Getriebe lieferbar.

Fiat Abarth 124 spider 125 Kw (170 PS) (6,4 l/100 Km 148g/Km) Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100km) nach RL 80/1268/EWG und CO2-Emission kombiniert (g/km).

Jeep Grand Cherokee

Bereits seit Jahren einer der erfolgreichsten großen SUVs mit mehr-stelligem Verkaufsplus, bekommt der Grand Cherokee nun ein neues Achtgang-Automatikgetriebe für alle seine Motorisierungen. Diese neue Kraftübertragung reduziert Verbrauch und Emissionen während sie gleichzeitig Beschleunigung und Schaltvorgänge verbessert.

Grand Cherokee.

Neue Design-Merkmale wie Bi-Xenon Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht sowie neue Farbkombinationen für Karosserie und In-nenraum unterscheiden die verschiedenen Ausstattungs-Versionen noch mehr voneinander als schon bisher. Besonders hochwertige Materialien wie Natura Plus-Leder und offenporiges Holz geben dem Innenraum zusammen mit dem neuen Dreispeichen-Lenkrad einen exklusiven Charakter. Neue Infotainment-Inhalte bieten das u-connect-System mit einem Touchscreen in 213 Millimeter Bild-schirmdiagonale und der erste Fahrer-konfigurierbare TFT-Anzeigenbildschirm in einem Jeep.

Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 10,3/7,2/7,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 198 g/km

Fiat Tipo: als Kombi noch vielseitiger und praktischer

Fiat Tipo.

Die Baureihe Fiat Tipo ist komplett. Als Ergänzung zur viertürigen Stufenheck-Version feierten auf dem zurückliegenden Auto Salon in Genf die Karosserievarianten 5-Türer und Kombi Weltpremiere. Der fünftürige Fiat Tipo mit Schrägheck ist 437 Zentimeter lang, 179 Zentimeter breit und 150 Zentimeter hoch. Der Kombi ist mit volle 20 Zentimeter länger (457 cm) und mit serienmäßiger Dachreling 151 Zentimeter hoch. Durchdachte Konfigurationslösungen erweitern die Nutzbarkeit des Kofferraums zusätzlich. Über das vorbildliche Ladevolumen – 440 Liter beim 5-Türer, 550 Liter beim Kombi – hinaus bietet der Kofferraum des neuen Fiat Tipo eine Reihe von Details, zum Beispiel das „Magic Cargo Space“, die Transporte besonders komfortabel machen.

Kraftstoffverbrauch kombiniert von 6,0 – 3,7l/100km CO2-Emission kombiniert von 139 – 98 g/km, Effizienzklasse C – A+.

Der neue Fiat Talento

Der Fiat Talento.

Der Fiat Talento ist ein zweckmäßiger Transporter, der sich auf die tatsächlichen Anforderungen der gewerblichen Nutzer konzentriert. Der Fiat Talento schließt die Lücke zwischen dem kompakten Fiat Doblò Cargo und dem Großraumtransporter Fiat Ducato. Mit unterschiedlichen Aufbaugrößen und idealem Radstand stellt er sich dem Wettbewerb. Die optionale Trennwand mit „CargoPlus"-Klappe ermöglicht durch eine Öffnung zum Laderaum unter dem Beifahrerdoppelsitz, Gegenstände von bis zu 3,75 Meter Länge (4,15 Meter bei langem Radstand) zu transportieren. Der Zugang zum Laderaum ist dank der Rechteckform und der bis zu einem Winkel von 255 Grad öffnenden Hecktüren sehr komfortabel. Die Ladekante ist nur 552 Millimeter hoch, die seitliche Schiebetür bis zu 1.030 mm breit. Das Ladevolumen beträgt bei kurzem Radstand 5,2 Kubikmeter. Der Fiat Talento mit langem Radstand nimmt mit normalem Dach 6,0 m3, mit Hochdach sogar großzügige 8,6 m3 auf. Dies bedeutet, dass der Fiat Talento selbst mit kurzem Radstand in der Lage ist, drei Euro-Paletten zu transportieren. Die maximale Zuladung beträgt bis zu 1.249 Kilogramm, das maximal zulässige Fahrzeuggewicht bis zu 3.060 kg.

Ecojet 95 Hp 6,0 l/100 km, 155 g/km
Ecojet 125 Hp 5,6 l/100 km, 145 g/km
Ecojet 145 Hp 5,9 l/100 km, 152 g/km

Besuchen Sie den Stand von Autohaus Schmid & Co. am 24. und 25. September bei der Autoschau in Miesbach und überzeugen Sie sich von den attraktiven Modellen der Marken Abarth, Fiat und Jeep.

Kontakt:

Autohaus Schmid & Co.

Am Windfeld 22
83714 Miesbach
Tel.: 08025 - 29460
Internet: www.schmid-miesbach.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbar: Erfolgreiches Integrationsprojekt wird nicht fortgesetzt
Die Flüchtlingsintegrationsmaßnahme bei der Katholischen Jugendstelle in Miesbach war für alle Beteiligten ein Erfolg. Eine Fortsetzung gibt es nicht. Das Bedauern ist …
Unfassbar: Erfolgreiches Integrationsprojekt wird nicht fortgesetzt
Hebfeier: Rohbau für Wohn- und Geschäftszentrum ist fertig
Zu einem lebendigen Treffpunkt sollen die neuen Wohn- und Geschäftshäuser an der Tegernseer Straße in Hausham werden. Bei der Hebfeier war bereits einiges geboten.
Hebfeier: Rohbau für Wohn- und Geschäftszentrum ist fertig
Feierliche Eröffnung: Alter Wirt erhält den Segen
Einkehren können die Gäste im Alten Wirt schon seit einem halben Jahr wieder. Jetzt wurde der Gasthof in Hundham auch offiziell eingeweiht. Der Besitzer hat schon neue …
Feierliche Eröffnung: Alter Wirt erhält den Segen
Servus Leerstand: Nachfolger will noch heuer aufsperren
Im Dezember 2015 hat die Alpenregion Tegernsee Schliersee ihren Shop in Wendling zugesperrt. Heuer soll der Laden wieder eröffnen - mit neuem Betreiber und Inhalt.
Servus Leerstand: Nachfolger will noch heuer aufsperren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.