+
Die Trachtler des Oberlandler Gauverbands feierten an diesem Sonntag ihr jährliches Gaufest, diesmal in Bad Aibling.

Gaufest in Bad Aibling mit 23 Vereinen aus dem Landkreis Miesbach

Rund 5000 Trachtler begehen ihr Fest des Jahres

Bad Aibling/Miesbach– Rund 5000 Trachtler des Oberlandler Gauverbands haben am Sonntag das Gaufest gefeiert. Der Jahreshöhepunkt der Trachtler fand heuer in Bad Aibling statt. Die meisten Teilnehmer - nämlich aus 23 Vereinen - kamen aus dem Landkreis Miesbach.

Der Gauvorsitzende Hans Schwaiger hatte sich bei seiner Begrüßung im Kurpark selbst Mut gemacht. Immer wieder schaute er zum Himmel, in der Hoffnung, dass die Wolken den Regen zurück halten werden. Abgesehen von ein paar Tropfen sollte das Wetter tatsächlich halten. 

Aus aktuellem Anlass hatte sich Schwaiger über den Schalk, das Festgewand der Trachtlerinnen, eingehend informiert. Staatsministerin Ilse Aigner hatte beim Alpenregionstreffen der Gebirgsschützen Anfang Juli in Waakirchenfür reichlich Gesprächsstoff unter Trachtlern gesorgt, weil sie dazu im Schalk erschien, obwohl sie ledig ist. „Früher konnten sich nur ganz reiche Frauen einen Schalk leisten, das ist heutzutage anders“, erklärte der Gauvorstand nun. „Getragen werden darf er bei festlichen Anlässen, auch von unverheirateten Frauen“, stellte Schwaiger klar.

Gaufest in Bad Aibling mit Miesbacher Trachtlern: Bilder

Nach dem Festgottesdienst ging es zum klingenden Spiel der mehr als 20 Musikkapellen durch die Stadt zum Festgelände rund um die Ausstellungshalle, wo der Festtag gesellig ausklang. Unter den Teilnehmern aus dem Landkreis Miesbach – 23 hiesige Trachtenvereine rückten nach Aibling aus – war auch der Miesbacher Landrat Wolfgang Rzehak.

Manfred Merk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motor bei Lkw geplatzt: A8 bei Irschenberg drei Stunden gesperrt
Ein Chaos bei Dauerregen: Die Autobahn bei Irschenberg war am Mittwochmittag drei Stunden gesperrt. Ein Lkw hatte sein gesamtes Motoröl dort auf der Fahrbahn verloren.
Motor bei Lkw geplatzt: A8 bei Irschenberg drei Stunden gesperrt
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ausschließlich hinter den Kulissen diskutierte der Haushamer Gemeinderat bislang den Umzug des Rathauses in die Sparkassenfiliale. Das hat sich nun geändert. Eine …
Hitzige Diskussion im Gemeinderat: Das ist der Plan fürs neue Rathaus
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus
Es hört auf den Namen „beA“ und soll das Rechtswesen in die digitale Zukunft führen. Am heutigen Mittwoch startet das „besondere elektronische Anwaltspostfach“ am …
Ab sofort gehen die Schriftsätze online raus

Kommentare