+
Technik macht’s möglich: Mit einer hochwertigen Anlage wurde in Bayrischzell Cannabis angebaut.

In Bayrischzell

Polizei entdeckt Marihuana-Plantage

  • schließen

Jetzt raucht nichts mehr: Die Kriminalpolizei Miesbach hat in Bayrischzell eine Aufzuchtanlage für Cannibispflanzen entdeckt und sichergestellt. Ermittelt wird gegen einen 54-Jährigen.

Im Rahmen von Ermittlungen von Polizeiinspektion und Kriminalpolizei Miesbach ist in Bayrischzell nun eine größere Menge Cannabis sowie eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen entdeckt worden. Gegen den tatverdächtigen Besitzer des Rauschgifts - so berichtet das Polizeipräsidium Oberbayern-Süd - wurde Haftbefehl erlassen.

Unscheinbare Tür führte zur Geheim-Anlage

Im Rahmen von polizeilichen Ermittlungen erhärtete sich der Verdacht, dass ein 54-Jähriger aus Bayrischzell im Besitz von Rauschgift ist. Bei einer Überprüfung und polizeilichen Durchsuchung am Dienstag vergangene Woche wurde in der Bayrischzeller Wohnung des 54-Jährigen über ein Kilogramm Cannabis aufgefunden und sichergestellt. Doch es kam noch besser.

Im Verlauf der Durchsuchung entdeckten die Beamten in einer Garage hinter einem unscheinbaren Zugang eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabispflanzen. Die Anlage war mit hochwertiger Beleuchtungstechnik, Be- und Entlüftung und Bewässerung für die Pflanzen ausgestattet. In dem Raum wurden mehrere hundert Marihuana-Pflanzen und zudem noch mehrere hundert Gramm Cannabis sichergestellt.

Spurensicherung zwei Tage im Einsatz

Die gesamte Aufzuchtanlage wurde von Beamten der Kripo Miesbach und polizeilichen Spezialkräften abgebaut und sichergestellt. Allein die Spurensicherung an der Anlage nahm zwei Tage in Anspruch.

Der 54-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die sachleitende Staatsanwaltschaft München II stellte Haftantrag. Nach der Vorführung beim Haftrichter wurde der 54-Jährige in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Die Ermittlungen der Kripo Miesbach dauern an.

ddy


Und dann ereignete sich kurz darauf dieser Vorfall - ebenfalls in Bayrischzell.

Lesen Sie auch:

Auf dem Weg zum „Depperltest“ - Bekiffter Bayrischzeller (22) von Polizei gestoppt


Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Käfer-Plage: Stadt Miesbach verzichtet auf Widerspruch
Allen Appellen zum Trotz: Die Stadt Miesbach wird keinen Widerspruch gegen die Allgemeinverfügungen einlegen, mit denen die zuständigen Behörden den Asiatischen …
Käfer-Plage: Stadt Miesbach verzichtet auf Widerspruch
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Es weihnachtet wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier
Die neue Skisaison steht vor der Tür – und das Türschild an der Schindlberger Alm wechselt. Sie hat einen neuen Eigentümer, einen neuen Wirt - und ein neues Bier.
Schindlberger Alm am Sudelfeld: Neuer Eigentümer, neuer Wirt - und Hoppe-Bier
Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radler
Um Fußgänger, insbesondere Kinder besser zu schützen, nimmt die Gemeinde Hausham viel Geld in die Hand. Zwei Bereiche werden angepackt.
Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radler

Kommentare