Defektes technisches Gerät

Rauchmelder warnt Bewohnerin (62)

Ein Rauchmelder hat in Bayrischzell größeren Schaden verhindert. In der Nacht zum Sonntag hatte sich in einem Mehrfamilienhaus ein Küchengerät erhitzt.

Im Pressebericht der Polizei heißt es:

Bayrischzell - Am 13. August gegen 0.45 Uhr kam es in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Rudolf-Holzmann-Straße in Bayrischzell zu einer Rauchentwicklung. Die 62-jährige Bewohnerin wurde zum Glück durch den Rauchmelder gewarnt und konnte entsprechende Hilfe rufen. So rückte die Feuerwehr Bayrischzell mit zwei Einsatzfahrzeugen an und hatte die Situation schnell unter Kontrolle.

Ein elektronisches Küchengerät hatte sich erhitzt und dadurch ein weiteres Haushaltsgerät zum Schmoren gebracht. Die Ursache ist auf einen technischen Defekt zurückzuführen. Personenschaden entstand nicht. Der Sachschaden beläuft sich aufgrund der schnellen Reaktion auf 80 Euro.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rzehak: „Wir haben viel herausgeholt“
Das Verfahren zur Ausweisung einer Wasserschutzzone Thalham-Reisach-Gotzing wird wieder aufgenommen. Verzögert hatte das ein Ministerinnen-Schreiben. Die dort gestellten …
Rzehak: „Wir haben viel herausgeholt“
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Über den Wipfeln auf dem Schliersberg
Der Schliersberg soll für Besucher noch reizvoller werden. Eigentümer Ingo Bauer will einen Aussichtsturm bauen. 
Über den Wipfeln auf dem Schliersberg
Drei Personen bei Verkehrsunfall bei Miesbach verletzt
Leicht verletzt mussten zwei Autofahrer und ein Beifahrer am Wochenende ins Krankenhaus gebracht werden. Ein VW und ein Mercedes waren auf der B472 zusammengekracht.
Drei Personen bei Verkehrsunfall bei Miesbach verletzt

Kommentare