+
Wie wird es mit der Tengelmann-Filiale in Bayrischzell weitergehen? 

Nahversorgung 

Tengelmann vor Aus: Plan B für Bayrischzell

  • schließen

Bayrischzell/Schliersee - Die Übernahmeverhandlungen der Tengelmann-Kette mit Edeka und Rewe sind gescheitert. Wie wird es mit den Filialen in Bayrischzell und Schliersee weitergehen?

Das endgültige Aus von Tengelmann scheint besiegelt. Seit Donnerstagabend steht fest, dass die Übernahmeverhandlungen der Supermarktkette mit Edeka und Rewe bis auf Weiteres gescheitert sind. 16 000 Mitarbeiter und unzählige Kunden in ganz Deutschland sind verunsichert. Auch in Bayrischzell und Schliersee fragt man sich, wie es im Falle einer Zerschlagung des Unternehmens mit den örtlichen Filialen weitergeht.

„Wir sind uns der Gefahr einer Zerschlagung bewusst“

Während sich Tengelmann mit konkreten Aussagen noch zurückhält, arbeitet man im Bayrischzeller Rathaus bereits an einem Plan B. „Wir sind uns der Gefahr einer Zerschlagung bewusst“, sagt Bürgermeister Georg Kittenrainer auf Anfrage unserer Zeitung. Um Details zu nennen, sei es noch zu früh. Die Gemeinde tausche sich aber regelmäßig mit Vertretern von Tengelmann aus. Sollte das Unternehmen die Bayrischzeller Filiale tatsächlich abstoßen, sei auch der Pachtvertrag für das gemeindeeigene Gebäude hinfällig. Der Vorteil laut Kittenrainer: Die Gemeinde könne entscheiden, wer der Nachmieter wird. „Ein Vollsortimenter hat höchste Priorität“, verspricht Kittenrainer. „Wir werden alles daran setzen, dass es weitergeht.“

Auch die Schlierseer Filiale steht vor dem Aus

Dieses Mitspracherecht hat die Marktgemeinde Schliersee nicht, wie Zweite Bürgermeisterin Johanna Wunderle auf Anfrage unserer Zeitung erklärt. Die Immobilie gehöre nicht der Gemeinde, daher könne man auch nicht in die Verhandlungen oder die Entscheidung über einen möglichen neuen Pächter eingreifen. Sollte sich der Eigentümer aber eine Unterstützung aus dem Rathaus wünschen, stünden die Türen offen, betont Wunderle. „Wenn wir ins Boot geholt werden, sind wir gerne gesprächsbereit.“

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Zum vierten Mal hat das IrschenBergFestival heuer stattgefunden. Die Bilanz: 5000 Besucher an fünf Abenden. Wir haben mit Kathrin Weimar über diese Entwicklung …
IrschenBergFestival: Organisatorin im Interview
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Ohne fremdes Zutun ist eine 47-Jährige aus Irschenberg am Montagnachmittag mit ihrem Fahrrad zu Sturz gekommen, einen Helm hatte sie nicht getragen. Die Frau erlitt …
Ohne Helm unterwegs: Fahrradfahrerin schwer verletzt
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Wegen einer beschädigten Gasleitung ist in Miesbach die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen ausgerückt. Der Vorfall hat sich in der Harztalstraße ereignet.
Bagger beschädigt Gasleitung: Feuerwehr rückt aus
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle
Das wird teuer für einen Motorradfahrer aus dem Landkreis Rosenheim: Er überholte im Überholverbot, als ihn die Polizei einholen und anhalten wollte, gab er nochmal …
Am Sudelfeld: Biker brettert mit 116 km/h durch Kontrolle

Kommentare