Münchner Promi-Künstler verstorben

Münchner Promi-Künstler verstorben

Polizei berichtet

Transporter auf Gaststätten-Parkplatz angefahren - Unbekannter flüchtet

Auf dem Parkplatz vom Zipflwirt hatte ein Münchner seinen Transporter abgestellt. Ein Unbekannter ist in die rechte Seite des Wagens gefahren und geflüchtet.

BayrischzellDas berichtet die Polizeiinspektion Miesbach: Der weiße Transporter Daimler-Benz eines 23-jährigen Münchners war am Vormittag des 05.10.2018 auf dem Parkplatz der Gaststätte Zipflwirt in Bayrischzell abgestellt. 

In dieser Zeit wurde der Transporter durch unbekannten Fahrzeugführer an der rechten Seite angefahren. Dieser entfernte sich, ohne den Unfall zu melden. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 1500 Euro.

Der Sachverhalt wurde erst am Donnerstagabend (11.10.2018) bei der Polizeiinspektion Miesbach angezeigt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Alle News und Geschichten aus Bayrischzell und Umgebung lesen Sie täglich aktuell und nur bei uns.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / David Ebener

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlimmer Unfall auf A8 - Lkw überschlägt sich - Bergung dauert an - Stau
Ein schlimmer Lkw-Unfall hat sich am Freitagmorgen auf der A8 Richtung Salzburg Höhe Irschenberg ereignet. Der Lkw liegt kopfüber. Die Bergung dauert an.
Schlimmer Unfall auf A8 - Lkw überschlägt sich - Bergung dauert an - Stau
Kritik an neuen Sitzbänken vor der Bücherei
Der Eingangsbereich zur Bücherei in Miesbach ist fertiggestellt, und auch die neuen Sitzgelegenheiten werden bereits genutzt. Dennoch wurde zuletzt Kritik laut im …
Kritik an neuen Sitzbänken vor der Bücherei
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Auf der A8 Höhe Irschenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ein Kind (9) erlag nun seinen Verletzungen.
Horror-Unfall auf A8: Neunjähriger gestorben - seine Verletzungen waren zu schlimm
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß
Er gefährdete mehrere Autofahrer auf der A8 durch seine Manöver - und macht den Hitler-Gruß zum Abschied. Doch der Franzose (47) kam nicht weit.
Chaos-Fahrer schockt Verkehrsteilnehmer und Polizei auf A8 - dann macht er Hitler-Gruß

Kommentare