Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht an Bayrischzeller Gasthof-Parkplatz

Etwa zwei Stunden stand das Auto eines Miesbachers auf einem Gasthof-Parkplatz. Als zurückkam, musste er feststellen, dass ihm jemand in seinen Wagen gefahren war.

Bayrischzell - Das berichtet die Polizeiinspektion Miesbach: Am 12.09.2018 zwischen 19:00 Uhr und 21:00 Uhr wurde der Pkw Nissan eines 88-jährigen Miesbachers durch unbekannten Täter am Parkplatz des Gasthof „Rote Wand“ angefahren. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 1700 Euro.

Der 88-jährige Miesbacher stellte um 19:00 Uhr an den Parkplatz des Gasthofs „Rote Wand“ in Bayrischzell/Ortsteil Geitau in der Nähe des Seiteneingangs ab. Als er um 21:00 Uhr wieder zu seinem Pkw kam, musste er feststellen, dass dieser angefahren worden war. Nachricht war keine hinterlassen worden. Es entstand ein Unfallschaden von etwa 1700 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter der Rufnummer 08025/299-0 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / David Ebener

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So oft kracht‘s im Landkreis Miesbach
Tag für Tag ist von Unfällen auf den Straßen im Landkreis zu lesen. Nur: Wie häufig kracht‘s tatsächlich? Die Antwort gibt es hier.
So oft kracht‘s im Landkreis Miesbach
Empfang für Deutsche Meisterin: Sabrina Zeug von Gemeinde geehrt
Für ihre herausragende Saison wurde Leichtathletin Sabrina Zeug nun von Bürgermeister Jens Zangenfeind ins Rathaus eingeladen. Neben Glückwünschen gab es auch Geschenke.
Empfang für Deutsche Meisterin: Sabrina Zeug von Gemeinde geehrt
Volkshochschulen im Landkreis: Lenkungskreis bereitet Zusammenschluss vor
Die Volkshochschulen im Landkreis bereiten sich auf eine neue Organisationsstruktur vor. Bis Mitte 2019 soll der Plan vorliegen. Bereits jetzt gibt es eine neue …
Volkshochschulen im Landkreis: Lenkungskreis bereitet Zusammenschluss vor
Landschaftspflegeverband: Zwei Bewerber für Geschäftsführerposten
Ein halbes Jahr haben die Verantwortlichen mit der Eintragung des Landschaftspflegeverbands im Vereinsregister gekämpft. Jetzt soll er auch bald einen Chef haben.
Landschaftspflegeverband: Zwei Bewerber für Geschäftsführerposten

Kommentare