Polizeieinsatz am Sudelfeld (Symbolfoto).
+
Polizeieinsatz am Sudelfeld (Symbolfoto).

Yamaha-Fahrer (40) gerät auf Gegenfahrbahn

Vollsperre am Sudelfeld nach Motorradunfall

  • Stephen Hank
    vonStephen Hank
    schließen

Bei der Kollision mit einem Audi ist ein Motorradfahrer (40) am Samstagmittag am Sudelfeld schwer verletzt worden. Die Straße musste für eine Stunde komplett gesperrt werden.

Bayrischzell ‒ Der 40-Jährige aus Seeon-Seebruck war nach Polizeiangaben am Samstag gegen 12.05 Uhr mit seiner Yamaha Fazer vom Sudelfeld in Richtung Bayrischzell unterwegs. In einer scharfen Rechtskurve geriet er mit seinem Kraftrad ‒ aufgrund der Verkehrssituation unangepasster Geschwindigkeit ‒ nach links auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende 60-jährige Münchnerin versuchte noch, mit ihrem Audi A3 auszuweichen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr verhindern. Der 40-Jährige krachte in die linke Fahrzeugseite, schlitterte am Pkw entlang, flog zurück auf seine Fahrbahnseite und blieb dort schwer verletzt liegen.

Die Münchnerin und ihr Beifahrer, die bei dem Zusammenstoß mit dem Schrecken davonkamen, sowie nachfolgende Verkehrsteilnehmer leisteten anschließend bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe beim verletzten Kraftradfahrer. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Am Audi entstand ein Schaden von rund 8000 Euro, an der Yamaha wirtschaftlicher Totalschaden. Zur Unfallaufnahme und zur Beseitigung einer durch den Unfall entstandenen Verschmutzung der Fahrbahn durch Öl musste die B307 zwischenzeitlich für etwa eine Stunde komplett gesperrt werden.

Neben den Beamten der Polizeiinspektion Miesbach und den Rettungskräften des BRK war die Feuerwehr Bayrischzell mit etwa 15 Mann zur Sicherung und Reinigung der Unfallstelle im Einsatz.

sh

Auch interessant

Kommentare