1. Startseite
  2. Lokales
  3. Miesbach
  4. Bayrischzell

VW-Fahrer kopfüber in der Leitzach: Slowake hatte über zwei Promille intus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

VW liegt auf Dach in der Leitzach
Reichlich demoliert: Dieser VW landete am Donnerstag bei Geitau in der Leitzach. © Thomas Plettenberg

Das hätte deutlich schlimmer enden können. Kopfüber ist am Donnerstag ein VW-Fahrer bei Geitau in der Leitzach gelandet. Der Slowake (32) hatte mächtig gebechert.

+++ Update, 16.45 Uhr +++: Der Polizeibericht ist da: „Am 24.11.2022 kurz vor 13:30 Uhr ereignete sich ein folgenreicher Verkehrsunfall auf der B307 in Bayrischzell. Ein 32-jähriger slowakischer Staatsangehöriger befuhr mit seinem VW die Bundesstraße in Richtung Schliersee und kam alleinbeteiligt vor einer Brücke nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich daraufhin und blieb auf dem Dach im angrenzenden Gewässer liegen. Der Fahrer konnte sich mit leichten Verletzungen aus seinem Fahrzeug befreien. Neben Beschädigungen an der Leitplanke traten Betriebsstoffe aus und flossen in das Gewässer. Die Freiwillige Feuerwehr Bayrischzell errichtete deshalb eine Ölsperre um ein verbreiten zu verhindern. Ein durchgeführter Atemalkoholtest beim Fahrer ergab einen Wert über zwei Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und ein Strafverfahren gegen den 32-jährigen Mann eingeleitet.“

+++ Update, 15.15 Uhr +++: Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, hat sich der Fahrer mittelschwer verletzt. Er wird im Krankenhaus behandelt. Grund für den Unfall war offenbar Alkohol. Der Mann hatte reichlich Glück: Wie der Bayrischzeller Feuerwehrkommandant Markus Kirner erklärt, haben Anwohner den Unfall bemerkt und den Mann aus dem Fahrzeug befreit, noch bevor die Einsatzkräfte vor Ort waren. Er hätte mit seinem Wagen komplett im Wasser oder auch an einem der nicht gerade wenigen Bäume in dem Bereich landen können.

+++ Erstmeldung +++: Wie es aussieht, war der Fahrer des Wagens von Bayrischzell aus in Richtung Aurach unterwegs und kam gegen 13.30 Uhr bei Geitau nach rechts von der B 307 ab. Dort fließt die Leitzach nur wenige Meter neben der Straße, und just im Wasser landete der Pkw-Lenker auch. Zu Glück kam der Wagen auf Geäst zum Liegen. Nicht auszudenken, wenn der Wagen bei eingeklemmtem Fahrer direkt im Wasser gelandet wäre. Die Einsatzkräfte sind vor Ort. Weitere Details sind ist bislang nicht bekannt.

Auch interessant

Kommentare