+
Die Anwohner wollte ursprünglich Klagen, weil die Kinder auf dem Sportplatz so laut gegen das Gitter donnern.

Ursprünglich war ein Käfig geplant

Wegen Kinderlärm: Bayrischzell baut Netze am Sportplatz

Netze statt Zäune sollen für Ruhe sorgen: Der Gemeinderat hat beschlossen, am Multifunktionsplatz neben dem Alpenfreibad die Banden abzubauen und durch eine Vernetzung zu ersetzen.

Bayrischzell – Die Kosten für die Maßnahme belaufen sich auf rund 7000 Euro. Seit der Eröffnung der Sportstätte im Jahr 2013 beklagen sich Anwohner über den scheppernden Lärm von Bällen, die an die festen Banden fliegen. Damit soll jetzt Schluss sein. Eigentlich wollte die Gemeinde – so die Stoßrichtung in der Maisitzung – den „Käfig“ ganz abbauen und das Sportareal umzäunen. „Jetzt bietet der Hersteller aber doch eine andere Lösung an. Nämlich die Banden komplett zu vernetzen“, sagte nun Bürgermeister Georg Kittenrainer. Dies sei einem Zaunbau vorzuziehen. Hinsichtlich der Verletzungsgefahr sei diese Variante unbedenktlich und vom TÜV abgesegnet. Neuer Stand: Der bestehende obere Gerüstaufbau bleibt, die am Boden abschließenden weißen PVC-Banden sollen durch grüne Netze ersetzt werden. „Bevor wir das angehen und weiteres Geld in die Hand nehmen, lassen wir den Bauantrag aber vom Landratsamt genehmigen“, sagte Kittenrainer. Der Rathaus-Chef betrachtet den nun gemachten Vorschlag auch als die bessere Lösung.

Wie Bauamtsleiter Josef Acher berichtete, ist Bayrischzell ist kein Einzelfall: Die Herstellerfirma sei in den vergangenen Jahren zunehmend mit Anfragen lärmgeplagter Anwohner von Sportplätze konfrontiert worden.

Kittenrainer bleibt derweil realistisch: „Geräuschlos wird es nie abgehen.“ Die Bande bleibe die Hauptlärmquelle, dies hätten Untersuchungen des Landratsamts gezeigt. Sicher ist laut Acher aber auch, dass die Netzlösung nicht nur leiser ist als die geplante Einfriedungslösung per Zaun, sondern auch kostengünstiger. Einstimmig winkte der Gemeinderat den „Vernetzungs-Beschluss“ durch.

dwe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Das Unwetter von Freitag hat im Landkreis Miesbach seinen Tribut gefordert. Etliche Bäume sind umgeknickt. Viele Straßen, die Autobahn sowie Bahnstrecken waren betroffen.
Unwetter: Bäume blockieren Bahnstrecke und Straßen
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
47 Feuerwehrleute, dazu Polizei: Auch abseits des Unwettergeschehens hatten die Einsatzkräfte in der Nacht zum Samstag zu tun. 
Technischer Defekt löst Großeinsatz aus
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen
Zwei Polizisten werden bei dem Aufprall leicht verletzt, als ein 40-Jähriger auf der A8 bei Irschenberg hinten auf ihren Streifenwagen fährt. Der Mann flüchtete - und …
Angeklagter (40) rammt betrunken auf der A8 einen Streifenwagen
Biker überholt abbiegendes Auto - und wird lebensgefährlich verletzt
Er wollte eigentlich nur ein Auto überholen - doch dabei ist ein Motorradfahrer in Schliersee schwer verunglückt. 
Biker überholt abbiegendes Auto - und wird lebensgefährlich verletzt

Kommentare