+
Üben für den Notfall: Auch das Abseilen mit dem Bergewagen wird von den Mitarbeitern der Wendelstein-Seilbahn im Rahmen der Revisionsarbeiten regelmäßig trainiert.

Öffnungszeiten für die Herbstferien

Wendelstein-Bahn macht bald Revision: So lange hat sie noch offen

Bayrischzell – Bald geht's nur noch zu Fuß auf den Wendelstein - denn die Bergbahnen machen eine lange Revision. Urlauber in den Herbstferien dürfen aber noch rauf.

Noch bis einschließlich Sonntag, 6. November können Berg- und Wanderfreunde Zahnradbahn oder Seilbahn nutzen, um auf den Wendelstein zu gelangen. Ab Montag, 7. November beginnen bei beiden Bahnen die Revisionsarbeiten. Dabei werden Fahrzeuge und technischen Anlagen am Wendelstein überprüft und auf die Wintersaison vorbereitet. 

Die Seilbahn in Bayrischzell startet nach Abschluss der Arbeiten ab Samstag, 26. November in den Winterfahrplan. Der Zahnradbahn-Betrieb in Brannenburg ruht bis einschließlich Mittwoch, 21. Dezember. Die Sonderfahrten zum „Advent am Wendelstein“ am 3. und 4. Dezember finden unabhängig davon statt; die beiden karitativen Veranstaltungen sind ausverkauft. 

Während der Revision sind die Talstationen in Brannenburg und Bayrischzell nicht besetzt. Saisonkarten oder Geschenk-Gutscheine sind zwischenzeitlich im Verwaltungsgebäude der Wendelsteinbahn, Kerschelweg 30 in Brannenburg, oder online oder unter Tel. 08034/308-0 erhältlich.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Design ist Trumpf
Der Kreis Miesbach ist die erste Partnerregion der „Munich Creative Business Week“. Der Auftritt soll Kreative in die Region locken.
Design ist Trumpf
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Gekracht hat es am Freitag auf der A 8 bei Irschenberg. Dabei wurde eine Person verletzt, der Gesamtschaden liegt bei 9000 Euro.
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Das wird nicht billig: Mit mehr eine 0,5 Promille Alkohol im Blut war am Samstag ein 56-jähriger Miesbacher in seinem Auto unterwegs.
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Mit 2,5 Promille ans Steuer gesetzt
Statt in der Disco landete ein Miesbacher in der Nacht zum Samstag in der Ausnüchterungszelle der Tölzer Polizei. Besonders brisant daran: Der 26-Jährige war mit über …
Mit 2,5 Promille ans Steuer gesetzt

Kommentare